Review: Alverde Pure Beauty Mizellen Reinigungswasser

Das Mizellenwasser wurde mir von dm/Alverde kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ihr Lieben, dm hat mir ein paar ausgewählte Produkte aus dem neuen Sortiment von Alverde zugesendet, worüber ich mich riesig gefreut habe. Ich durfte im letzten Jahr schon einige neue Produkte aus den Alverde Sortimentsumstellungen testen und habe dabei immer wieder Favoriten entdeckt. Und das, obwohl ich ziemlich viele Vorurteile gegenüber Naturkosmetik hatte.


In diesem Beitrag möchte ich mich zunächst dem neuen Alverde Pure Beauty Mizellenwasser widmen. Als ich das Mizellenwasser in dem süßen Päckchen entdeckt habe, war ich voller Erwartungen. Mir gefiel auf Anhieb die Flaschengröße. Die Mizellenwasser von Garnier sind mir z.B. vom Inhalt und der Größe viiiiel zu groß. Dieses hier hat einen Inhalt von 100 ml.

Das sagt Alverde: "Das alverde Mizellen-Reinigungswasser mit innovativer Mizellen-Technologie und Fruchtsäure-Komplex reinigt und klärt die Haut auf sanfte Weise. Auch Make-up und Mascara lassen sich leicht entfernen. Bei regelmäßiger Anwendung entfaltet sich die antibakterielle Wirkung und das Mizellenwasser unterstützt die Vorbeugung von Hautunreinheiten. Mit Hamamelis-Wasser und Trauben-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau abgerundet, eignet sich die milde Formulierung auch für empfindliche Gesichtshaut."


Aqua, Glycerin, Alcohol*, Sodium Lactate, Sodium PCA, Parfum**, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Vitis Vinifera Fruit Extract*, Hamamelis Virginiana Flower Water*, Heptyl Glucoside, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Citric Acid, Lactic Acid, Tartaric Acid, Sodium Hyaluronate, Mentha Piperita Leaf Water*, Limonene**, Linalool**, Benzyl Salicylate**, Geraniol**, Citral**, Citronellol**, Benzyl Alcohol**, Benzyl Benzoate**

(* ingredients from certified organic agriculture; ** from natural essential oils)

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe via Codecheck hat verraten, dass alle enthaltenen Stoffe positiv sind. Kein Inhaltsstoff ist negativ eingestuft. Dafür gibt es ein dickes Lob. Ich wäre allerdings auch sehr enttäuscht gewesen, wenn das Ergebnis anders ausgesehen hätte. Alverde ist eine Marke, die gerade wegen ihrer oft so guten und positiven Inhaltsstoffe im Fokus vieler Frauen steht. Das Pure Beauty Mizellenwasser von Alverde ist also auch für diejenigen von euch interessant, die auf Inhaltsstoffe achten und in Naturkosmetik eine passende Alternative zu anderen Marken gefunden haben. Zum Vergleich: in dem Mizellenwasser von Garnier sind Stoffe enthalten, die das Zellmembran und die Barrierefunktion der Haut schwächen. Alverde überzeugt hier ganz klar.

Auf die Anwendung muss ich sicherlich nicht ausführlich eingehen. Alles, was ihr benötigt, sind Wattepads. Im Idealfall sind es fusselfreie Wattepads. Die Wattepads von Lidl und Rossmann mag ich persönlich am liebsten. Das Mizellenwasser kommt aus einer kleinen Öffnung. Und - ganz wichtig: es duftet angenehm nach Trauben. Mir ist sofort aufgefallen, dass man es super dosieren kann und es nicht in einem Schwung aus der Öffnung schwappt. Auch in diesem Punkt konnte mich Alverde also überzeugen. Ich habe für die Reinigung mit dem Pure Beauty Mizellenwasser etwa drei gut getränkte Wattepads verwendet. Die Reinigung ist recht angenehm, auch wenn sich das Mizellenwasser im Bereich der Augenpartie etwas unangenehm anfühlt. Es brennt nicht, aber ich kann auch nicht beschreiben, was mich sonst stört. Vielleicht ist es ein Inhaltsstoff, der sich nicht gut anfühlt? Sind die Inhaltsstoffe also doch nicht so super, wie angegeben? Ich kann es euch nicht sagen. Sicher ist nur, dass ich mir die Reinigung etwas gründlicher vorgestellt habe. Anfangs war ich noch super begeistert. Im Gesicht bekommt das Mizellenwasser alles runter, aber bei den Augen hört es dann leider auf. Die Mascara, die nicht einmal wasserfest ist, will beim besten Willen einfach nicht verschwinden. Das nervt und reizt die Augen irgendwann.

Das Ergebnis nach der Reinigung ist also mehr schlecht als recht. Im Gesicht ließ sich alles entfernen: Foundation, Concealer, Blush, Highlighter, etc. Alles kein Problem für das Mizellenwasser. Aber wenn es dann an die Reinigung der Augen geht, schwächelt es deutlich. Augenbrauenprodukte und Lidschatten werden noch ganz gut entfernt, aber bei Eyeliner und Mascara hapert es deutlich. Und das, obwohl beide Produkte nicht einmal wasserfest sind. Ich muss an den Augen also definitiv immer noch "nacharbeiten" und greife aktuell zu dem Mizellen Waschgel von Garnier, das leider genauso wenig überzeugend ist. (Ja, was das Abschminken und Reinigen betrifft, habe ich mit den Produkten in letzter Zeit keinen Glücksgriff getätigt, haha.) Dazu kommt, dass sich die Haut nach der Reinigung etwas unangenehm anfühlt und auffallend stark klebt. Wenn ich mir mit meinen Fingern ins Gesicht fasse, bleiben sie richtig auf der Haut kleben. Ihr wisst sicherlich, was ich meine. Ich kann also nicht bestätigen, dass

"Kein Abspülen notwendig."


ist. Ganz im Gegenteil: gerade durch das klebrige Gefühl und die unsaubere Reinigung im Bereich der Augen habe ich das dringende Bedürfnis, mein Gesicht zu waschen. Das bedeutet aber natürlich auch, dass sich die versprochene antibakterielle Wirkung nicht enthalten kann und Unreinheiten durch das Mizellenwasser nicht bekämpft werden. Wie denn auch, wenn man sich das Gesicht nach der Anwendung aufgrund des klebrigen Gefühls waschen muss? Ein elendiger Teufelskreis. Dabei glaube ich tatsächlich, dass das Mizellenwasser der Haut gut tun würde.
Ganz klar ein Flop. Und ich bin echt enttäuscht, dass ich das so direkt sagen muss. Wenn das Mizellenwasser auch an den Augen gründlich reinigen würde und nicht dieses unangenehme klebrige Gefühl nach der Reinigung bleibt, würde ich es euch bedenkenlos empfehlen. Gerade, weil ich die Flaschengröße, die Dosierung und den Duft so toll finde und die Inhaltsstoffe gut sind. Aber in den wirklich wesentlichen Punkten kann das Mizellenwasser leider nicht überzeugen. Da fällt mir gerade auf, dass ich euch noch keinen Preis genannt habe: 1,95€ für 100 ml und vegan.

Alles Liebe, Mareike ♡

P.S.: Ich bin mittlerweile aus Prag zurück und möchte mich nun euren Kommentaren widmen.

CONVERSATION

12 Meinungen:

  1. ich hab das Mizellenwasser erst seit ein paar Tagen in Verwendung und finde es nicht so schlecht. Ich verwende es aber auch nicht als reines Abschminkprodukt sonder nur für das Gesicht ohne Augen und anschließend wasche ich mir das Gesicht. Ob das der Sinn ist sei mal dahin gestellt :D Mir gefällt die Größe und vor allem die Inhaltstoffe und es brennt nicht in den Augen wie das von Garnier.
    Wenn man das Produkt so verwendet wie es sein soll hast du natürlich recht und es erfüllt leider nicht die erwähnten Kriterien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner Meinung nach erfüllt das Mizellen Reinigungswasser absolut nicht das, was versprochen wird. Die Reinigung der Augen ist so gut wie gar nicht möglich und das klebrige Gefühl ziemlich unangenehm. =/ Es gibt Mizellenwasser, die wesentlich besser reinigen und bei denen keine weitere Reinigung notwending ist. Aber vielleicht sehe ich das tatsächlich etwas streng :)

      Löschen
  2. Das ist wirklich eine gute Rezession über das Produkt :) Ich kenne das Reinigungswasser bisher nicht aber werde mich wohl mal auf die Suche machen und es ausprobieren :)

    Liebste Grüße - Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung :)

      Löschen
  3. Schade, dass das Alverde nichts so gut funktioniert.
    Meine Schwester schwört je her auf das Bioderma Mizellenwasser.
    Das ist sehr gut!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem Bioderma Mizellenwasser habe ich auch schon viel Gutes gehört :)

      Löschen
  4. Also ich finde, dass es sich gar nicht so schlimm anhört. Mich würde lediglich das klebrige Gefühl stören, ansonsten finde ich es eigentlich ganz. Für das Abschminken meiner Augen verwende ich nämlich so oder so immer andere Produkte, also könnte ich das durchaus verkraften. Vielleicht probiere ich es mal aus, denn wenn die Inhaltsstoffe gut sind, ist das wirklich ein positiver Faktor. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich eben schon Verena geantwortet habe: vielleicht bin ich mit meiner Review etwas streng =/ Meiner Meinung nach erfüllt das Mizellenwasser aber einfach nicht das, was man erwartet. Das Mizellenwasser von Garnier funktioniert wesentlich besser. (Wobei da aber auch die Inhaltsstoffe schlechter sind...)

      Löschen
  5. Codecheck bewertet die Inhaltsstoffe nach umweltrelevanten Kriterien. In dem Mizellenwasser sind sehr viele Duftstoffe ("from natural essential oils"), die vor allem nicht für sensible Haut geeignet sind und zu Irritationen und Allergien führen können. Deswegen würde ich die Inhaltsstoffe z.B. zusätzlich im Ingredient Dictionary von Paula's Choice nachschlagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Duftstoffe habe ich gesehen. Danke für den Tipp! Darauf wäre ich von selbst nicht gekommen. Merk' ich mir für den nächsten Beitrag :)

      Löschen
  6. Dem "kein abwaschen nötig" Spruch traue ich nie, ich wasche mein Gesicht immer nach der Reinigung - die meisten Reinigungsprodukte hinterlassen einfach ein unschönes Gefühl auf der Haut..

    Dein Problem mit den Augen kenn ich, es brennt zwar nicht, trotzdem möchte man das Produkt nicht mehr verwenden..

    Ich bleibe einfach bei Garnier, hier passt für mich alles und die Größe benötige ich auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach naja, das kommmt meist einfach auf das Produkt an und natürlich die Inhaltsstoffe :) Bei dem Mizellenwasser von Garnier habe ich z.B. nicht das Bedürfnis mein Gesicht zu waschen, da es sich recht angenehm auf der Haut anfühlt und keinen unangenehmen Film hinterlässt.

      Das Mizellenwasser von Garnier funktioniert für mich (leider) auch besser =/

      Löschen

Hinweis: Kommentare beantworte ich grundsätzlich über die Antwortfunktion meines Blogs.