Top 5 Summer Essentials 2017

08.08.2017
Ein Post zu meinen Summer Essentials hat fast schon Tradition. Der letzte Post ging vor fast genau einem Jahr am 29. August 2016 auf meinem Blog online. Zugegeben: Sonnencreme hat meine Haut dieses Jahr kaum gesehen. Und eine Sonnenbrille trage ich beinahe nur beim Auto fahren. Die Auswahl war daher eher beschränkt, ohne diese typischen Sommerprodukte zu wählen. Dennoch gibt es fünf ganz bestimmte Produkte, die mich treu durch die letzten (Sommer)Monate begleitet haben. Genau die möchte ich euch gerne zeigen.



Soap & Glory Flake Away Peeling
Es gibt meiner Meinung nach kein besseres Peeling als dieses hier. In Punkto Duft, Pflege, Peeling und Hautgefühl ist es im Vergleich mit Peelings von Lush, The Body Shop und Rituals mein klarer Gewinner. Ich verwende es seit mittlerweile vier Jahren und möchte gar kein anderes mehr kaufen. Einen kleinen Haken gibt es jedoch: es ist in Deutschland nur noch schwer erhältlich, da Douglas die Marke aus ihrem Sortiment geschmissen hat und man in anderen Onlineshops äthiopisch viel Geld dafür bezahlt. Eine Freundin brachte mir das Peeling aus England mit und machte mich zum wohl glücklichsten Menschen der Welt. Ich peele im Sommer vor allem gerne mein Dekolleté und meine Beine. 

Diaderma Karotten Öl
Tja, was soll ich euch sagen? Ich liebe es nach wie vor heiß und innig und verwende es beinahe täglich, wenn ich mich nicht doch komplett ungeschminkt aus dem Haus wage. Das Öl ist wirklich klasse und verleiht eurer Haut ein ganz tolles, gesundes, leicht gebräuntes Aussehen, ohne dass es künstlich oder unnatürlich wirkt. Zudem macht es eure Haut schwerelos und babyweich. Einen besseren Foundationersatz gibt es wirklich nicht. Solltet ihr das Öl noch nicht gekauft haben, holt das ganz schnell nach! Ein absolutes Must Have für Mädels, die gerne weniger im Gesicht tragen und trotzdem schick aussehen wollen. Ihr glaubt gar nicht, wie toll die Wirkung von dem Öl ist! Hach, ich könnte noch stundenlang weiter schwärmen... ♡ 

Clarins Selbstbräuner Tropfen
Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan von Selbstbräuner und haben diesen bisher konsequent gemieden. Das Ergebnis auf der Haut war bei mir einfach immer fleckig und unnatürlich... Die Selbstbräuner Tropfen von Clarins haben mein Interesse dagegen schnell gewonnen. Gegen ein bisschen Bräune im Gesicht schadet nichts, zumal der "richtige" Hochsommer auf sich warten lässt und mein Gesicht ungebräunt ziemlich fahl, krank und blass wirkt. Ich verwende die Tropfen je nach Bedarf maximal zwei Mal in der Woche. Dafür vermenge ich einen Tropfen mit meiner Abendpflege und massiere das "Gemisch" gut in die Haut ein. Die Hände sollte danach zügig gewaschen werden! Ich bin hellauf begeistert. Man erkennt absolut nicht, dass ich Selbstbräuner trage. Mein Gesicht sieht gebräunt, aber nicht künstlich aus und ist zu 100% fleckenfrei. Die Tropfen sind - entschuldigt meinen Ausdruck - DER SHIT! Sie sollten jedoch nicht zu häufig verwendet werden.


Essie Nagellack jump in my jumpsuit
Der Nagellack steht stellvertretend für alle roten Nagellacke. Denn: diese Farbe trage ich im Sommer tatsächlich am allerliebsten auf meinen Zehennägeln. Ich hab's schon öfters mit anderen Farben probiert, bin aber immer wieder bei einem Rot hängen geblieben. Und die Essie Nagellacke funktionieren für mich in Punkto Auftrag, Pinsel und Deckkraft einfach am besten. Jump in my jumpsuit hält auf den Zehennägeln z.B. etwa 1 Woche, ohne dass etwas abgesplittert.

Physicians Formula Butter Bronzer
Dank der Selbstbräuner Tropfen von Clarins ist es mir endlich möglich, Bronzer zu tragen, ohne dass ich mich völlig entstellt fühle. Ben Butter Bronzer habe ich mir bereits im März gekauft. Vielleicht erinnert ihr euch? Er stand auf meiner März Wunschliste. Ich verwende ihn in letzter Zeit fast täglich und mag es, wie schön er mein Gesicht aussehen lässt. Die Konsistenz ist sehr leicht, da der Bronzer nicht zu fest gepresst wurde. Dadurch lässt er sich super mit einem Pinsel aufnehmen, auftragen und verblenden. Einzig der Duft von Pinacolada geht mir mittlerweile etwas auf den Keks. Dennoch ist der Bronzer der für mich momentan beste überhaupt. Da kann im Preis-Leistungs-Verhältnis nicht einmal der Hoola Bronzer von Benefit mithalten.

Was sind eure Summer Essentials in diesem Sommer?

Alles Liebe, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Wo bekommt man denn das Karottenöl her? Das klingt ja schon sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sommer Produkte. Ich habe diesen Sommer auch kaum Sonnencreme benutzt :/
    Ich folge dir nun auf Instagram :)

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  3. So tolle Produkte. Den Bronzer muss ich mir auch noch holen.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Die Produkte sind ja toll! Das Peeling hört sich richtig gut an, vielleicht bekomme ich es ja noch irgendwo her wenn es hier so schwer zu finden ist:/

    Liebe Grüße
    Laura♥
    sparklingpassions.de

    AntwortenLöschen
  5. Durch dich angefixt hab ich mir das Öl auch geholt :D Wie viel verwendest du denn davon? So richtig komm ich noch nicht klar damit :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende nur ganz ganz wenig, damit das Gesicht nicht so fertig und ölig wirkt. Das ist mir sehr wichtig! :)

      Ich decke die Öffnung mit meinem Zeigefinger ab, drehe die Flasche kopfüber und verteile die Menge, die auf der Fingerkuppe ist, in mein Gesicht. Den Vorgang wiederhole ich - je nach Bedarf - noch einmal :)

      Löschen
  6. great products, Thanks for sharing.....

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.