Karottenöl statt Foundation? Mein #nomakeup Look im Sommer

21.06.2017
Ihr Lieben, irgendwie stellen sich momentan sämtliche meiner Routinen um. Sei es meine Abschminkroutine von gestern oder meine aktuelle Schminkroutine. Ich schminke mich gerne und auch viel. Was für andere Mädels völlig normal ist, klingt jetzt aus meinem Mund beinahe schon exotisch: ich trage keine Foundation mehr. Das fiel mir anfangs schon etwas schwer. Gerade auch, weil beim Schminken die Hand automatisch immer zur Foundation wanderte. Mittlerweile fühle ich mich jedoch pudelwohl. Ich vermisse die Grundierung in keinster Weise. Dazu kommt das tolle Gefühl der Leichtigkeit, sich ins Gesicht fassen zu können, ohne das etwas verschmiert.


Ich muss schon zugeben, dass ich allein aus Bequemlichkeit immer wieder zur Foundation gegriffen habe. Ich muss mir keine Gedanken um mein Aussehen machen: Rötungen werden abgedeckt, Pickel kaschiert, das Hautbild wird ebenmäßiger. Und im Ernst: Was will Frau mehr? Im Sommer kann eine Foundation aber auch das Gegenteil bewirken: kleine Unreinheiten, ölige und verschwitzte Haut, verlaufenes Make-Up, etc. Mich hat es nie wirklich gestört - bis ich schließlich in den Genuss des #nomakeup Looks gekommen bin und festgestellt habe, wie toll es ist, so wenig wie möglich im Gesichts zu tragen. Das klappt natürlich nur, wenn man mit seinem eigenen Hautbild zufrieden ist. Und wahrscheinlich hatte auch das Thema Minimalismus seine Hände im Spiel. Mein Interesse für dekorative Kosmetik ist schlagartig enorm gesunken.

Meine Produkte für einen  #nomakeup Look 

Ich schätze, dass die Zahl der von mir täglich verwendeten Produkte für einen Alltagslook von ca. 12 auf 6 gesunken ist. Ich möchte nicht behaupten, dass mein Gesicht zuvor mit all den Produkten 10 Kilo gewogen hat, aber das Gefühl im Gesicht ist mit Verwenden von wenigen Produkten ein ganz anderes, definitiv sogar ein besseres. Und auch wenn's doof klingt und mich andere für diesen Ausdruck sicherlich wieder auslachen werden: meine Haut kann atmen, fühlt sich befreit und "arbeitet" ganz anderes. Ein unbeschreibliches Gefühl, das ich aktuell nicht missen möchte. Ich verwende exakt in dieser Reihenfolge eine kleine, minimale Menge Concealer, sette diesen mit einem Puder, verwende danach meine beiden Augenprodukte, trage evtl. ganz leicht Highlighter auf und greife zur Mascara. That's it. Geht schnell, sieht natürlich aus und fühlt sich gut an. Und witzigerweise fehlt es mir an nichts. Ich vermisse weder meinen Blush, noch Lidschatten und all den Kram, den ich zuvor verwendet habe. Mittlerweile wird mir richtig schlecht, wenn ich sehe, was andere Frauen alles beim Schminken auftragen. Aber hey, so war ich bis vor kurzem auch...

Foundation Ersatz? Diaderma Karotten Öl

Ich verwende Karotten Öl bereits seit einem halben Jahr, bin jedoch erst vor kurzem durch eine Freundin auf die Idee gekommen, es als "Foundation Ersatz" zu verwenden. Ok, "Ersatz" ist an dieser Stelle nicht ganz korrekt ausgedrückt. Immerhin könnten die Eigenschaften der beiden Produkte unterschiedlicher nicht sein. Für mich funktioniert das Karotten Öl anstelle der Foundation dennoch super, da es im Sommer die natürliche Bräune unterstützt und mehr zur Geltung bringt und einen natürlichen Glow hinterlässt. Wichtig ist in jedem Fall, dass ihr das Karotten Öl gut dosiert und anschließend in die Haut einarbeitet. Das Ergebnis könnte sonst sehr fleckig und speckig aussehen. Ich verwende so wenig Öl wie möglich und massiere es gut in die Haut ein, bis dieser glänzende Film verschwunden ist. Überschüssiges Öl verwende ich für Dekolleté und Arme. Die Augenpartie spare ich aus, da ich meine Augenringe mit einem Concealer abdecke und natürlich nicht möchte, dass dieser in Fältchen rutscht.


Ein weiterer Vorteil vom #nomakeup Look ist definitiv die große Zeitersparnis beim Abschminken. Bis auf einen vergleichsweise großen Teil Mascara befindet sich auf den dreckigen Pads nicht viel. Das war vorher ganz anders. Gerade die Foundation sah auf dem verwendeten Wattepad ziemlich unansehnlich aus. Da schüttelt es mich beinahe schon, wenn ich zurückdenke. Im Winter werde ich sicherlich auch wieder vermehrt zu Foundation und co. greifen, aber aktuell mag ich das Gefühl der Leichtigkeit unheimlich gerne. Der Look schmeichelt meiner sonnengeküssten Haut und schenkt mir morgens enorm viel Zeit. Das Karottenöl pflegt meine Haut und macht sie schön geschmeidig. Solltet ihr das Öl noch nicht kennen und eine Alternative zur Foundation suchen, dann könnte es euch sicherlich gefallen. Vorausgesetzt, eure Haut ist nicht super ölig.😕 In diesem Fall könntet ihr vielleicht auf eine mattierende Creme zurückgreifen oder auf die Vichy Normaderm BB Clear Cream, die ich im Sommer sehr gerne mag. Es gibt so so viele Alternativen zu Foundations! Seid einfach mutig und versteckt euch nicht. 

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Das klingt sehr spannend. Hatte mich auf Bilder gefreut: ungeschminkt, mit Karottenöl, mit Foundation... vielleicht holst du das ja noch nach?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder mit Karotten Öl sind online (: Bilder mit Foundation wäre mir wegen abschminken und neu schminken ehrlich gesagt zu aufwendig gewesen.... Aber mit Foundation kennt man mich ja sowieso schon :D

      Löschen
  2. Wow, das mit dem Karottenöl ist ein richtig guter Tipp!
    Ist mir so noch nie untergekommen aber wahrscheinlich finde ich es
    auch deswegen so genial. Werde ich auf jeden Fall mal testen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Karottenöl? Davon habe ich echt noch nie gehört. :) Ich mag es ja auch lieber, im Sommer eine leichtere Pflege zu benutzen aber derzeit mag das meine Haut leider nicht mit. :(

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  4. Klingt unheimlich interessant! Karottenöl habe ich bisher noch nie verwendet, aber auch ich schminke mich derzeit kaum noch. In den Sommerferien versuche ich nun auch weitestgehend darauf zu verzichten, das tut meiner Haut einfach gut. Mich hätte noch ein Bild des Looks interessiert, gerade wegen des Öls :)

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eben nachträglich zwei Bilder zum Look eingefügt! (:

      Löschen
  5. Ich bin auch gerade auf der Schiene viel weniger als sonst zu tragen. Zu gerne würde ich hin und wieder auf Foundation verzichten, aber mein Haut spielt da nicht immer so mit. Ich hoffe, dass legt sich nun wieder, denn üblicherweise habe ich im Sommer die schönste Haut, ganz ohne Unreinheiten.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss auch sagen, dass das mit dem Karottenöl schon interessant klingt, kannte ich gar nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Dieser natürliche Look steht dir unheimlich gut. Die Info mit dem Karotten klingt auch super interessant. Vielleicht finde ich es im Laden und nehme es mal mit :)

    LG Franzi

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.