Garnier Skin Active Matcha + Kaolin Maske mit Matcha Tee und Tonerde

20.07.2017
Erinnert ihr euch noch an meine Review zur Garnier Skin Active Volcano Mask? Ich habe euch die Maske im Februar diesen Jahres vorgestellt und euch gefragt, ob ich auch eine Review zu den anderen Skin Active Masken verfassen soll. Euer Interesse war relativ groß, sodass nun eine Review zur Matcha + Kaolin Mask folgt. Alle weiteren Infos gibt es jetzt.



Produktversprechen
Die Matcha + Kaolin Maske ist für fettige und Mischhaut geeignet und wirkt reinigend. Sie enthält Matcha Tea und weiße Kaolin Tonerde und hat eine cremig-tonige Textur, die umgehend für eine ausgeglichene, gereinigte Haut und einem mattierten Teint sorgt. Unreinheiten sollen sofort beseitigt werden, die Haut erscheint weniger glänzend. Matcha unterstützt die Gesundheit der Haut durch die Verringerung von Entzündungen. Tonerde wird traditionell zur Pflege, Nährung und Beruhigung verschiedene Hauttypen verwendet. Tonerde verringert auch die Talgproduktion. Die Matcha Maske habe ich mir zum Einen aufgrund des enthaltenen Matcha Tees gekauft, den ich zwar nicht gerne trinke, aber im Bereich der Hautpflege sehr interessant finde. Zum Anderen führe ich immer wieder einen kleinen innerlichen Kampf mit meiner öligen T-Zone, die ich gerne längerfristig mattiert haben möchte. Da klingt die drei Tage anhaltende Wirkung natürlich sehr verlockend. Ob die Maske so grün aussieht, wie ich es mir vorstelle?

Inhaltsstoffe

Aqua / Water, Kaolin, Glycerin, Butylene Glycol, Zea Mays Starch / Corn Starch, Decyl Glucoside, Sodium Laureth Sulfate, Peg-7 Glyceryl Cocoate, Ci 77891 / Titanium Dioxide, Zinc Gluconate, Camellia Sinensis Leaf Extract, Carrageenan, Tetrasodium Edta, Citric Acid, Xanthan Gum, Menthol, Dextrin, Salicylic Acid, Phenoxyethanol, Ci 61570 / Green 5, Ci 77492 / Iron Oxides, Linalool, Geraniol, Limonene, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Parfum / Fragrance

Dass Garnier/L'Oreal in Punkto Inhaltsstoffe nicht sonderlich gut ist, wissen wir bereits. Es wundert daher sicherlich nicht, dass die Maske schlechtere Inhaltsstoffe enthält, als man es aufgrund der Worte "dermatologisch getestet" erwarten würde. Ehrlich, lasst euch von solchen Aufschriften nicht irritieren. Diese Aussage schließt absolut nicht auf positive Inhaltsstoffe. In der Garnier Skin Active Matcha + Kaolin Mask sind vor allem Stoffe enthalten, die die Barrierefunktion der Haut schwächen. Dennoch ist mir natürlich auch etwas Positives aufgefallen: Kaolin steht direkt an zweiter Stelle! Das ist gut. Das ist sehr gut. Bei Kaolin handelt es sich um Porzellanerde bzw. weiße Tonerde. Die ist bekanntlich besonders gut bei Unreinheiten und öliger Haut geeignet.

Konsistenz und Auftrag

Bei einigen Mädels habe ich von einer schäumenden Konsistenz gelesen. Leider war das bei mir nicht der Fall. Die Maske wirkte auf mich "einfach nur" flüssiger als andere. Meiner Meinung nach hätte sie von der Konsistenz ruhig etwas fester sein können. Ich mag es immer ganz gerne, wenn Masken dickflüsig, fast schon pastig sind. Dem Auftrag hat das dennoch keinen Abbruch getan. All meine Masken trage ich nach wie vor mit einem Foundationpinsel von Real Techniques auf. Durch die Synthetikhaare lassen sich Masken problemlos und kleckerfrei auftragen. Mich hat lediglich die Ungleichmäßigkeit genervt. Man sah teilweise mein Gesicht durchblitzen. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, hat mich aber ein wenig auf die Palme gebracht. Ich hätte die Maske daher gerne geschichtet, damit mein Gesicht gleichmäßig bedeckt ist. Das war jedoch leider nicht möglich. Ihr merkt sicherlich: meckern auf gaaanz hohem Niveau. 😁

Einwirkzeit

Auf der Verpackung wird eine Einwirkzeit von 10 Minuten empfohlen. Die Matcha + Kaolin Maske ist jedoch eine Maske, die antrocknet. Somit ist für mich in Bezug auf die Einwirkzeit nur wichtig, dass die Maske trocken ist. Oft lasse ich die Maske aber auch lange danach noch im Gesicht, wenn ich z.B. gerade lese oder putze. Erste Anzeichen sind ein Spannungsgefühl. Meistens beginnt die Maske auf der Haut zu brechen und zu bröseln. Das Abwaschen von Masken verbinde ich meist mit dem Duschen, da ich mir auf diesem Weg die Sauerei am Waschbecken erspare. Gewusst wie!

Gesamteindruck und Hautgefühl

Das Hautgefühl im Anschluss ist ein Traum! Das war auch schon bei der Volcano Mask von Garnier der Fall und ist u.a. ein Grund dafür, warum ich die Skin Active Masken so gerne mag. Ich könnte mir ständig ins Gesicht fassen und meine babyweiche Haut streicheln. Im Vordergrund meines Gesamteindruckes steht jedoch die Eigenschaft "reinigend", die versprochen wird. Und da muss ich leider sagen, dass sich mein Gesicht im Anschluss nicht reiner oder sauberer angefühlt hat, als zuvor. Ich möchte sogar vorsichtig behaupten, dass eine Black Mask wesentlich reinigender ist. Dennoch mag ich die Skin Active Masken wahnsinnig gerne. Sie hinterlassen ein tolles Hautgefühl. Eure Erwartungen in Punkto Wirkung und Produktversprechen sollten aber nicht hoch sein

Alles Liebe, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Ich vertrage die Masken von Garnier leider gar nicht. Ich habe drei der Skin Active Masken getestet und nach jeder hat meine Haut unangenehm gebrannt, da ist meine Haut wohl leider einfach zu empfindlich :/ Aber eine schöne Review :) Da sieht man mal, wie unterschiedlich Hauttypen reagieren können!

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen
  2. Ich verbinde das Maskenabwaschen meist auch mit dem Duschen, geht einfach schneller. Ich habe die Maske übrigens auch noch hier aber noch nicht getestet. Mal sehen, wie die Konsistenz bei mir ist. Bin ja auch eher ein Freund von Pasten. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube diese Maske wandert beim nächsten Besuch bei dm mit in meinen Korb! :)

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.