Meine Foundations im Überblick: Flops, Alltagshelden, Favoriten

16.10.2017
Nachdem ich so viel von dem Diaderma Karotten Öl geschwärmt habe, wurde ich letztens gefragt, ob ich noch Foundations besitze. Das brachte mich auf die Idee, euch (und mir) einen aktuellen Überblick über meine Foundations zu verschaffen. Ich gebe zu, dass ich immer noch viele besitze, aber noch lange nicht so viele, wie es zuvor der Fall war. Ich besitze nach wie vor eine kleine Auswahl an Foundations, um gut ausgestattet zu sein, wenn Bedarf besteht. So bin ich auf der sicheren Seite und habe dazu noch eine kleinere Auswahl. First World Problems, ich weiß!



Ich habe meinen Post in insgesamt drei Kategorien unterteilt: Flops, Alltagshelden und Favoriten. Denn: nicht alle Foundations, die ich besitze, finde ich grundsätzlich gut. Davon abgesehen, dass ich die für mich perfekte Foundation noch nicht gefunden habe. Auch interessant: ich besitze so gut wie ausschließlich Drogerie Foundations. High End Foundations sind nicht zu finden.


Flops

MaxFactor Face Finity All Day Flawless Foundation
Als erstes ist es mir wichtig zu sagen, dass ich die Foundation von MaxFactor nicht grundsätzlich schlecht finde. Im Gegenteil: ich habe sie lange Zeit sehr gerne verwendet. Jedoch floppt sie momentan aufgrund ihrer Farbe. Die Farbe ist viel zu hell für mich und lässt mich ziemlich blass und ausdruckslos erscheinen. Ich muss mit Blush, Bronzer und Highlighter schon sehr nachhelfen, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Da ich jedoch längst kein Full Face Make-Up mehr trage, ist es schlichtweg ungeeignet für mich, was sehr schade ist.

Make Up For Ever Ultra HD Foundation
Anders sieht es mit dieser Foundation aus, die von vielen in den Himmel gelobt wird. Die Foundation ist wesentlich zu hell - beinahe weiß - für mich und lässt sich total idiotisch auftragen und einarbeiten. Wobei... von "einarbeiten" kann kaum die Rede sein. Ganz egal, ob ich die Foundation mit Schwamm, Pinsel, Bürste oder meinen Händen auftrage: sie rutscht einfach nur hin und her und zieht nicht ordentlich ein. Das hat zur Folge, dass ich mich unwohl und beschwert im Gesicht fühle. Ein absolutes No Go!


Alltagshelden

Manhattan Easy Match Make Up
Das Manhattan Easy Match Make Up ist Teil meines Projektes "Hit The Pan und Aufbrauchen". Leider ist es aufgrund meines Verzichts auf Foundation seitdem nur selten zum Einsatz gekommen. Aktuell überlege ich sogar, die Foundation auszusortieren. Denn auch Foundation hat eine begrenzte Haltbarkeit, die nicht zu sehr ausgeschöpft werden sollte. Das ändert nichts daran, dass ich das Produkt besonders im Alltag gerne verwendet habe. Die Deckkraft ist recht leicht, bei Rötungen aber vollkommen in Ordnung. Zudem beschwert die Foundation die Haut nicht und spendet sogar einen Hauch Feuchtigkeit. Was ich auch gerne mag: man erkennt aufgrund der Verpackung, wie viel Produkt aufgebraucht bzw. noch enthalten ist.

Bourjois Healthy Mix Foundation 
Die Foundation habe ich zuletzt sehr gerne verwendet, weil sie eine mittelstarke Deckkraft hat und sich unkompliziert auftragen lässt. Gerade in Kombination mit einem Beauty Blender funktioniert sie super. Der Ton passt beinahe 1:1 zu meinem Hautton. Ansonsten empfinde ich die Foundation aber eher als unspektakulär. Sie ist super, aber eben nichts besonderes. Preislich liegt die Foundation mit einem Preis von 8,00 bis 11,00€ im Mittelfeld. Mehr wäre sie mir allerdings auch nicht wert, muss ich zugeben. Einfach, weil die nachfolgende Foundation beweist, dass es auch günstiger geht.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation
Die Catrice HD Liquid Coverage Foundation ist mir auch nach monatelanger Foundation Abstinenz in sehr guter Erinnerung geblieben. Wer es nicht matt mag, ist mit ihr weniger gut bedient, da die Foundation wirklich makellos mattiert und den Teint wunderbar ebenmäßig macht. Die Deckkraft ist beeindruckend stark, die Haltbarkeit im Laufe eines Tages grandios. Das Einzige, was ich bemängeln muss ist, dass die Entnahme mit einer Pipette erfolgt. Abgesehen davon, dass man die Foundation gut dosieren kann, sehe ich keinen weiteren Vorteil. Pumpspender mag ich wesentlich lieber. Zudem ist die Foundation sehr flüssig, sodass sie schnell verläuft, wenn man nicht schnell genug ist.


Favoriten

MaxFactor CC Cream
Vielleicht ist es falsch, euch diese CC Cream als meinen Favoriten zu zeigen. In den Drogerien ist sie nämlich längst nicht mehr erhältlich. Lediglich auf Amazon kann man sie käuflich zu erwerben. Ein Grund, warum ich mich kaum traue, die Cream langfristig zu nutzen. Die CC hat eine richtig richtig tolle Konsistenz, verbindet sich gut mit der Haut, hat einen tollen Farbton und duftet gut. Ich kann gar keine negativen Eigenschaften nennen. Außer eben, dass sie nicht einfach zu beziehen ist. Übrigens: BB und CC Creams sind vielleicht keine Foundations in diesem Sinne, dafür aber ein toller Ersatz, wenn man auf Foundations verzichten mag. Ein Grund, warum ich euch meine beiden Favoriten in diesem Post zeige.

Vichy Normaderm BB Clear Cream
Das Beste kommt zum Schluss, sagt man. Und "das Beste" ist im wahrsten Sinne des Wortes tatsächlich die Vichy Normaderm BB Clear Cream für mich. Sie ist lediglich in Apotheken erhältlich und mit einem Preis von ca. 15,00€ nicht sonderlich günstig, dafür aber auch sehr ergiebig, hautfreundlich und bei Unreinheiten geeignet. Sie zaubert ein tolles Ergebnis, deckt ganz leicht und unterstützt vorrangig die Natürlichkeit einer jeden Frau. Nie wieder ohne!

Alles Liebe, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Die Foundation von Max Factor möchte ich auch gerne noch einmal austesten.
    Im Alltag verwende ich auch gerne die Bourjois Healthy Mix.
    Ich finde gerade im Winter kann man wieder öfter zur Foundation greifen, da schmilz nicht sofort das komplette Gesicht runter. Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Foundation im Alltag ganz gerne und bin wirklich traurig, dass die Farbe aktuell zu hell ist. Gerade jetzt, wo ich aus dem Urlaub zurück gekommen bin. :D

      Ich habe leider das Gefühl, dass meine Haut überhaupt nicht mehr gut auf Foundation reagiert, seitdem ich sie lange nicht verwendet habe. Ich bekomme direkt Pickelchen und werde deshalb wohl auf BB Creams zurückgreifen (müssen).

      Löschen
  2. Uiii vielen Dank für den tollen Vergleich. Die Manhattan und die Catrice Foundation nutze ich ebenfalls sehr gerne.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem die Foundation von Catrice ist bei vielen von euch beliebt. Zu recht! Ich finde sie auch großartig :)

      Löschen
  3. Die Foundation von Catrice steht schon länger auf meiner Wunschliste, weil ich davon schon sooo viel positives gelesen habe. :) Ich benutze eine Foundation (Fresher Skin) von Manhattan, die ich wirklich klasse finde, daher will ich eigentlich nicht wechseln. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst sie wirklich unbedingt ausprobieren. Ich denke, die Foundation von Catrice könnte dir wirklich gut gefallen.
      Die Fresher Skin Foundation von Manhattan kenne ich dagegen überhaupt nicht. :)

      Löschen
  4. Die CATRICE Foundation liebe ich! Lange Zeit habe ich sie täglich genutzt, dann irgendwann gar keine Foundation mehr & dann kürzlich wieder nachdem die Gerüchte aufkamen, sie sei ein Dupe zur Foundation von Fenty Beauty. Seitdem verwende ich sie dann und wann mal, aber wenn, dann bin ich verliebt :) Wirklich top! Die Healthy Mix Foundation von Bourjois werde ich mir als nächstes anschaffen! Schöner Post und eine gelungene Auswahl.

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es dir genauso wie mir. Wenn ich die Foundation von Catrice verwende, liebe ich sie abgöttisch. Ist sie denn tatsächlich ein Dupe zur Foundation von Fenty Beauty? Kannst du was dazu sagen? :)

      Bourjois ist bei uns in Berlin - außerhalb des www - leider nur schwer erhältlich :( Aber bei Asos kann man sie bestellen, möchte ich meinen :)

      Löschen
  5. Eine schöne Übersicht! Aber schade, dass dir die Make Up For Ever Ultra HD Foundation nicht gefällt. Gerade, weil sie sich mit meinem Beautyblender so gut in meine trockene Haut einarbeiten lässt und sich anschließend nicht absetzt, gehört sie zu meinen Favoriten. Da würde mich doch glatt interessieren, was für ein Hauttyp du bist ;)

    Bei der Max Factor CC Cream stimme ich mit dir überein. Eine wirklich tolle Drogerie-"Foundation" für kleines Geld!

    Alles Liebe und ein wundervolles Wochenende,
    Madeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Madeline :)

      Meine Haut ist rein, weder trocken noch sonderlich ölig und sehr hell. Ich habe der Make Up For Ever Ultra HD Foundation noch einige Versuche gegeben, aber irgendwie wird meine Meinung nicht besser :/ So schade!

      Löschen
  6. Ich bin kein Fan von flüssigen Foundations, meine Haut nimmt diese nie gut auf bzw. es sieht alles gleich so künstlich aus und wird fleckig mit der Zeit :(
    BB & CC Creams finde ich viel besser, jedoch teste ich gerade die von Nivea und bin nicht so begeistert. Glaub ich werd mir auch als nächstes die Normaderm ansehen, klingt vielversprechend ;)

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    www.morevanessa.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dagegen komme fast ausschließlich nur mit flüssigen Foundations klar. Bei anderen Konsistenzen (Mousse, Puder, etc.) habe ich immer das Gefühl, das Produkt liegt nur auf der Haut, anstatt sich mit ihr zu verbinden.

      Die BB Cream von Vichy ist wirklich klasse und geht einfach immer. Ihren Preis ist sie - meiner Meinung nach - absolut wert :)

      Löschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.