sexy, selbstbewusst, feminin: meine Parfüms

02.11.2017
Marc Jacobs Decadence wurde mir von Flaconi kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bei mir steht Parfüm momentan ganz hoch im Kurs, was sich sehr gut anhand meiner kleinen Sammlung erkennen lässt. Diese ist in der letzten Zeit unerwartet gestiegen. Ich habe mich zuletzt in den Duty Free Shops an verschiedenen Flughäfen eingedeckt. Meinen favorisierten Duft würde ich als schwer, leicht süßlich,  selbstbewusst und feminin beschreiben. Im Alltag, für die Arbeit z.B., mag ich es dagegen etwas sanfter: leicht, blumig, lebendig und frisch.



...und weil meine Stärke definitiv nicht das Beschreiben von Düften ist, habe ich euch die verschiedenen Duftnoten notiert. So bekommt ihr hoffentlich ein besseres Verständnis für jedes einzelne Parfüm. Ich liebe sie alle wirklich sehr, auch wenn nur ein einziger Duft mein "Signature Duft" ist. Als (heranwachsende) Frau war ich irgendwann auf der Suche nach einem Parfüm, das man sofort mit mir in Verbindung bringt. Man möchte sich erwachsen und weiblich fühlen und investiert viel lieber in einen Duft, der preislich nicht mit Drogerie-Düften mithalten kann.

Marc Jacobs Decadence

Ich beginne mit einem Neuzugang, der mich von Flaconi erreicht hat. Mit Flaconi kooperiere ich seit fast genau drei Jahren. Davon abgesehen, dass ich dort selbst auch sehr gerne bestelle. Zuletzt im Rahmen der Glamour Shopping Week, wie ihr meinem Haul entnehmen könnt. Mia hat mir den neuen Duft von Marc Jacobs zugesendet: Marc Jacobs Decadence Eau so Decadent. Ich habe zuvor kein Parfüm von Marc Jacobs in Verwendung gehabt, aufgrund von Proben jedoch immer wieder Gefallen an den Düften gefunden. Decadence ist ein sehr außergewöhnlicher Duft. Na klar, jeder Duft ist einmalig. Ich habe bisher jedoch kein Parfüm gerochen, dass diesem auch nur annähernd ähnlich sein könnte: eine Mischung aus süß und blumig, nicht schwer und dennoch etwas pudrig, sehr sanft. Nicht zu vergessen das Flacon, das unverwechselbar schön und ein echter Eyecatcher ist. Vielen Dank für die Zusendung, Mia. Ich traue mich kaum, das Parfüm zu nutzen, weil es dann schon bald wieder aufgebraucht sein könnte.😌 Ich ziehe es jedoch schon jetzt in Erwägung, das Parfüm nachzukaufen. Dass der Duft ein EdT und kein EdP stört mich dabei nicht.

Kopfnote: Schwarze Johannisbeere, Nashi-Birne, grüner Efeu
Herznote: Rosa Maiglöckchen, Magnolie, Jasmin
Basisnote: Weißer Amber, Kaschmirholz, Himbeer-Gloss

Juicy Couture Viva la Juicy

Mit Juicy Couture Viva la Juicy ist der erste richtig fruchtige Duft bei mir eingezogen. Ich bevorzuge meist eher süßliche Düfte, habe an Viva la Juicy aber sofort Gefallen gefunden. Im Duty Free konnte ich das EdP mit einem Inhalt von 50 ml für 39,99€ kaufen. Zum Vergleich: bei Douglas kostet die 30 ml Größe genauso viel. Ich finde das Flacon super edel, mit seiner rosa Schleife und der auffälligen Gestaltung des Flacons. Wenn ich das Flacon gerade so betrachte, dann könnte es auch von Harald Glöckler gestaltet sein, oder? 😀 Es duftet intensiv fruchtig und vor allem sehr langanhaltend. Ich habe außerdem wahrgenommen, dass sich der Duft auf der Haut im Laufe des Tages ganz klasse entfaltet.

Kopfnote: wilder Beeren und knackig-saftiger Mandarine
Herznote: glamouröses Geißblatt, Gardenie und Jasmin
Basisnote: Karamell, Vanille, Praline, Amber und sanftem Sandelholz

Tommy Hilfiger Tommy Girl


Tommy Girl ist ein sehr zeitloser Alltagsduft, der immer geht und von jedem Typ Frau getragen werden kann. Ich habe erst nach meinem Kauf herausgefunden, dass Tommy Girl bereits sehr lange auf dem Markt ist. Das bestätigte mich in meinen Eindrucken nur noch mehr. Warum habe ich Tommy Girl nicht schon eher entdeckt? Das Parfüm duftet leicht, eher blumig, überhaupt nicht süß und sehr angenehm. Ich trage es gerne bei der Arbeit, aber auch beim Shoppen. Eben dann, wenn ich schwere Düfte nicht gebrauchen kann oder diese dem Anlass nicht entsprechend sind. Das Flacon ist ebenso zeitlos wie der Duft: unauffällig und neutral, nichts Besonderes. Das muss es aber auch nicht immer sein! Tommy Girl passt perfekt zur Marke Tommy Hilfiger.

Kopfnote: zarte Apfelblüten und schwarze Johannisbeerblüten, Kamelien
Herznote: spritzige Mandarinen und Orangen, grüne Minze
Basisnote: Geißblatt, Veilchen, Jasmin, die Dakota-Lilie, Cherokee-Rose, Magnolienblätter, Sandel- und Zedernholztöne

La Rive In (Rossmann)

La Rive In ist wohl DAS Parfüm, wenn es um Dupes. Aus diesem Grund bin ich auf den Duft aufmerksam geworden. Ich habe in Erwägung gezogen, Armani Si zu kaufen und dann durch Zufall im Internet gelesen, dass La Rive In sehr ähnlich riechen soll. Und tatsächlich: mit minimalen Unterschieden geht das La Rive In als absolutes Dupe durch. Erst kürzlich hörte ich sogar von einer Freundin, dass sie den La Rive Duft sehr viel besser findet. Ich bin mittlerweile gar nicht mehr an dem Original von Armani interessiert. Es handelt sich bei La Rive In sogar um ein EdP, das einen Inhalt von 90 ml hat und dabei gerade einmal 6,95€ bei Rossmann kostet. Zum Vergleich: Armani Si kostet mit einem Inhalt von 30 ml aktuell 43,99€ bei Douglas.

Kopfnote: schwarzes Johannisbeerblatt
Herznote: Freesie, Mairose
Basisnote: Vanille, Patchouli, Ambroxan, holzige Akkorde

Gucci Guilty

Ich muss gleich zu Beginn sagen, dass ich diesen Duft absolut vergöttere, auch wenn er nicht mein Signature Duft ist. Gucci Guilty ist für mich ein sehr typischer Abendduft: schwer, süß und auffallend. Guilty würde ich z.B. nicht zum Einkaufen tragen, sondern viel mehr zu besonderen Anlässen. Ich gebe aber zu, dass mir das sehr schwer fällt. Ich könnte Gucci Guilty am liebsten immer, überall und jeden Tag tragen. Der Duft passt 1:1 zu mir. Und obwohl er doch recht schwer ist, bekomme ich keine Kopfschmerzen. Ich mag Gucci Guilty so sehr, dass ich mir das Parfüm gekauft und kurz danach ein zweites Mal bestellt habe. Und ich weiß schon jetzt, dass Guilty ein Dauer-Favorit von mir sein wird. Koste es, was es wolle.

Kopfnote: frische Mandarine und Rosa Pfeffer
Herznote: Veilchen und Flieder
Basisnote: Amber und Patchouli

Michael Kors Wonderlust


Als Frau gibt es in Punkto Parfüm kaum etwas Besseres, als seinen eigenen Signature Duft zu haben. Ich schwebte lange zwischen etlichen Drogerie-Düften und Parfüm Proben. Ein Duft, den ich dabei 1:1 mit mir identifizieren konnte, war jedoch nicht dabei. Ich wollte einen Duft, mit dem ich mich weiblich und selbstbewusst fühlen kann, der aber nicht zu aufdringlich und vielleicht ein bisschen schüchtern ist. Anfang des Jahres habe ich ihn dann endlich gefunden - meinen Signature-Duft! Es ist Michael Kors Wonderlust geworden. Ich hatte ein Pröbchen, das mich so sehr begeistern konnte, dass ich es mir bei einer Douglas Aktion kurzerhand in der 100 ml Größe für knapp 84,00€ statt 105,00€ gekauft habe. Vielleicht erinnert ihr euch noch? Den Beitrag dazu findet ihr hier. Wäre Wonderlust eine Person, wäre Wonderlust absolut ich. 😆

Kopfnote: rosa Pfeffer, feine Mandelmilch
Herznote: Nelken und ein Hauch Heliotrop
Basisnote: Siam-Benzoe, Sandelholz und Cashmeran-Noten

Dolce & Gabbana 03 L'Impèratrice

Dolce & Gabbana 03 L'Impèratrice - dessen Name ich übrigens nicht einmal ansatzweise aussprechen kann - ist mein neuster Favorit und genauso wie Juicy Couture und Tommy Girl ein Mitbringsel aus dem Duty Free Shop. Ich gebe zu, dass mir das Parfüm zuvor überhaupt kein Begriff war und ich von dessen Existenz nicht einmal ansatzweise etwas wusste. Was für eine Schande! Es duftet nämlich wirklich klasse: eine Mischung aus blumig, süß und frisch, sehr angenehm leicht, schüchtern und feminin. Ok, jetzt eskaliere ich langsam mit meinen Beschreibungen.😅 Es duftet aber wirklich toll. Ich würde es Frauen zuordnen, die eher schüchtern und nicht aufdringlich sind, aber trotzdem wissen, was sie wollen und einfach gerne Frau sind. Es gibt kein Duft - selbst Guilty, Wonderlust und Decadence nicht - der mich so unglaublich weiblich fühlen lässt. Ein bisschen erinnert mich 03 L'Impèratrice an La Rive In bzw. Armani Si und doch ist das Dolce & Gabbana 03 L'Impèratrice sehr viel blumiger und fruchtiger.

Kopfnote: Kiwi, Pfeffer, Rhabarber
Herznote: Jasmin, Melone, Veilchen
Basisnote: Holz, Moschus, Sandelholz



Kennt ihr eines der Parfüms oder tragt ihr es sogar selbst? Welcher Duft ist euer Signature Duft? Und vor allem: seid ihr auch so sehr verrückt nach Parfüm? Hach, so viele Fragen.

Alles Liebe, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Da hast du ja wirklich eine tolle Auswahl! :)
    La Rive In habe ich mal zum Geburtstag von einem Freund bekommen udn ich finde es auch richtig klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Das In von La Rive riecht wirklich sehr gut, wie ich finde :) Zum Ausgehen trage ich gerne Alien, sonst Flower von KENZO oder ein Body Spray von Bath & Body Works.

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen
  3. Ein paar der Flakons kommen mir sehr bekannt vor, die habe ich sicherlich schon einmal getestet. Aber gekauft habe ich mir keines. :) Für mich vergeht kein Tag ohne Parfum und am allerliebsten mag ich von Roberto Cavalli Paradiso, das ist soooo gut. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich tolle Auswahl hast du!
    Ich durfte 'Decadence' ebenfalls testen und bin auch ganz begeistert. Meine Fazit (ebenfalls bereits auf dem Blog) ähnelt deinem wirklich enorm <3

    Alles Liebe,
    Madeline

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Duftvorstellung.
    Ich habe auch mal an dem Duft "Decadence" geschnuppert und fand ihn echt schön. Allerdings stört mich die Verpackung. Ich finde sie total unpraktisch auch wenn sie sehr schön ist.

    Ansonsten habe ich auch ein Dupe zum dem "Si"-Parfüm und der Duft "Tommy Girl" hört sich auch super an :) Ich finde es zudem schön, dass du mit dem Michael Kors Duft deinen Duft gefunden hast. Da kann man dann immer auf etwas zurückgreifen.

    Lieben Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.