ZARA Try On Haul im Juni 2020: take or toss?

24.06.2020
Auf Instagram konntet ihr meinen Zara Haul bereits sehen, nun möchte ich ihn auch endlich auf meinem Blog mit Euch teilen und verraten, welche Kleidungsstücke ich tatsächlich behalten habe. Ich war auf der Suche nach schicken Teilen für den Sommer. Insbesondere Crop Oberteile haben es mir angetan. Bei Zara wurde ich schließlich fündig - ziemlich gut sogar ;-) 

Ich bestelle recht gerne bei Zara, wenn auch nicht sehr häufig. Der Onlineshop ist irgendwie blöd aufgebaut und ich mag die Tragebilder der Models nicht so gerne. Oft kann ich mich damit nicht identifizieren, was es mir letztendlich schwer macht, mich in einem konkreten Kleidungsstück zu sehen, das mir gefällt und mein Interesse geweckt hat. Ja, das erfordert oft ziemlich viel Fantasie ;-) Ich bestelle immer die kleinste Größe, also XS. Wenn XS gar nicht erst zur Verfügung steht, weiche ich auf S aus. Die S passt mir bei Zara manchmal, manchmal aber auch nicht. 


Meinen Kleidungsstil würde ich als leger, bequem, sportlich und casual beschreiben. Wichtig ist immer, dass ich mich wohl fühle und mein Outfit einen gewissen Komfort mit sich bringt. Ich mag es schlicht und einfach, ohne aufregende, bunte Muster, ohne großes Blingbling und ohne Schnickschnack. Ich gehe selten, eigentlich nie, mit der Mode mit. Und wenn doch, dann erst, wenn der Trend längst vorbei ist. Nun möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier ist mein Zara Try On Haul mit der Auflösung, welche Teile ich behalten habe (take) und welche zurückgesendet wurden (toss). Einige Teile habe ich im Sale entdeckt, weshalb sie ausverkauft sein könnten. Viele von ihnen wurden aber auch noch einmal reduziert, weshalb die Preise abweichen könnten. Schaut bei Interesse einfach selbst nach; ich habe  alles verlinkt, was ich finden konnte :-)

Das senffarbene Kleid hat mich online vor allem mit seiner tollen Farbe überzeugt. Das Senfgelb war dann zwar doch etwas greller als erwartet, dadurch aber nicht weniger schön. Auf Höhe der Taille befinden sich jeweils Bänder, die man beliebig binden kann. Das formt die Taille und macht das Kleid recht individuell. Ich z.B. habe die Bänder unter der Brust und am Rücken gebunden, aber auch jede andere Möglichkeit kommt in Frage. Mich störten die großen Ballonärmel, die etwas weite Passform und das Knittern. Mir hat es an mir einfach nicht gefallen.

Auf der Suche nach Kleidern bin ich zusätzlich auf dieses Kleid in schwarz-weiß gestoßen, das ich online ganz niedlich fand. Die erste Anprobe war allerdings total ernüchtern. Das Kleid hing wie ein nasser Lappen an meinem Körper, hatte überhaupt keine Form und ließ meine Brust, meine Taille und meine Hüfte vollends verschwinden. Mit einem Gürtel konnte ich etwas nachhelfen. So gefiel mir das Ergebnis schon sehr viel besser, wobei ich das Kleid von hinten (Rückenansicht) hübscher fand als von vorn. Mein Freund fand das Kleid ganz gut und auch der Stoff machte einen tollen Eindruck. Ich habe mich jedoch gegen das Kleid entschieden. Der Gedanke, es nur mit Gürtel tragen zu können, weil es sonst wie ein Lappen an meinem Körper hängen würde, gefiel mir nicht. Das macht mich irgendwie so abhängig und ist letztendlich nicht das gewesen, wonach ich gesucht habe: ein sommerliches Kleid zum Überwerfen. Für 25,99€ war es mir das nicht wert...

Hosenrock mit Volantsaum in Gr. XS 19,95€ [take]
Ich bin auf den Geschmack gekommen! Vor einiger Zeit habe ich von der Mama einer Freundin einen Hosenrock übernommen. Da fiel mir mal wieder auf, wie praktisch und angenehm sie zu tragen sind. Vor allem für Frauen wie mich, die sich gerne bequem hinsetzen und nicht immer darauf Acht geben wollen, ob die Schlüppi durchblitzt ;-) Nein, im Ernst. Ich winkel im Sitzen gerne die Beine an oder sitze im Schneidersitz - da macht sich ein Rock natürlich denkbar schlecht. Ein Hosenrock gibt mir ein sicheres Gefühl, ist bequem und dabei sehr angenehm zu tragen. Bei Zara habe ich diesen Hosenrock in rot entdeckt, der mir sehr gut gefällt. Er ist wunderbar luftig und mit einem simplen weißen Shirt einfach aber schick kombiniert. So sollte es sein!

Ich habe das T-Shirt vor ein paar Wochen schon einmal bestellt. Vielleicht erinnern sich meine treuen Instagram Follower daran ;-) Ich habe es nicht behalten, weil - ja, warum eigentlich nicht? Ich kann es Euch nicht sagen. Die komplette Bestellung ging an Zara zurück. Das Popeye T-Shirt wollte mir dennoch nicht aus den Kopf gehen. Ich fand es witzig und lässig. Es sitzt in Gr. S etwas oversize an meinem Körper, lässt sich dadurch aber auch gut binden und mit einer schwarzen Jeans und Dr. Martens etwas rockiger kombinieren. Ich mag's! Davon abgesehen, dass es mir an solchen T-Shirts total mangelt.

Hosenrock mit Volantsaum in Gr. XS 19,95€ [take]
...und hier hätten wir den Hosenrock in rot von eben noch einmal in schwarz. Ich mag das Rot etwas lieber, die Abstimmung auf Instagram hat allerdings ergeben, dass Euch das Schwarz besser gefällt. Ich behalte beide Hosenröcke, weil sie wirklich sehr gut, angenehm und luftig sitzen und mir damit den ein oder anderen Sommertag versüßen. 

Spitzenbody in Gr. S 7,95€ [take]
Ich habe bereits einen Body von Zara, der mir so gut gefällt, dass ich unbedingt noch einen weiteren Body haben wollte. Ich mag es, wie figurbetont ein Body am Körper sitzt. Das bedeutet allerdings auch, dass ich meine kleine Brust nicht kaschieren kann. Aber gut, ok, das ist das kleinere Übel. Damit muss ich wohl leben. Dieses Exemplar hat einen sehr angenehmen Stoff (Polyamid und Elasten). Der Body hat Spitzendetails im Brustbereich, einen recht tiefen Rückenausschnitt und Druckknöpfe im Schritt. Die Druckknöpfe sind wohl das wichtigste am ganzen Kleidungsstück; alles andere würde uns Frauen den Toilettengang erschweren. Wie dem auch sei: Ich mag den Body! Ich war verunsichert, ob ich ihn behalten soll, da meine Brust darin noch kleiner wirkt, als sie eh schon ist. Letztendlich kann ich aber für 7,95€ nichts falsch machen. 

Ich mag das Oberteil so gerne! Ich habe mich förmlich darin verliebt. Ich habe es schon einmal in hellrosa anprobiert. Dabei konnte mich die Farbe zwar nicht überzeugen, das Oberteil selbst aber schon. Ich habe daher einen zweiten Versuch gestartet und mich dieses Mal für ein wunderschönes, zartes hellblau entschieden. Und es sieht so so süß aus, findet ihr nicht auch? Und auch die Kombination mit der Jeans, auf die ich gleich zu sprechen komme, gefällt mir ausgesprochen gut. Ich kann es problemlos ohne BH tragen, da es im Brustbereich mit einem blickdichten Stoff versehen ist. Frauen mit größerer Oberweite werden aber sicherlich Probleme bekommen. Auch, weil das Oberteil recht eng sitzt. 

Das Neckholder Oberteil hat mich online aus mir unbekannten Gründen angesprochen... :D Angezogen finde ich es nicht schlecht, aber, naja, es überzeugt mich eben auch nicht. Vielleicht ist es die Farbe, die mich stört. Oder der Schnitt? Oder der Rundhalsausschnitt. I don't know. Der Stoff ist dafür umso angenehmer auf der Haut. Ich habe mich gegen das Oberteil entschieden, da es mich selbst für knapp 6€ einfach zu wenig überzeugt. Es ist so nichtssagend, oder?

Die Jeans dagegen - wow! Sie sitzt wie angegossen. Die Beine sind ein Müh zu lang. Nicht sehr viel, nur ein kleines Bisschen. Bei Bedarf krempel ich sie einfach etwas nach oben. Die Jeans ist in einem perfekten jeansblau gefärbt, sitzt figurbetont und hat einen mittelhohen Bund. Ich muss die Jeans von Zara an dieser Stelle wirklich loben. Schon seit einiger Zeit kaufe ich meine Jeanshosen fast ausschließlich bei Zara.

Top aus Rippenstrick in Gr. S 3,95€ [take]
Wie gesagt: ich war vorrangig auf der Suche nach Crop Tops. Ich mag meinen Bauch, habe ich ihn mir durch den Sport schließlich hart trainiert und "geformt" ;-) Im Sommer trage ich solche kurzen Oberteile total gerne zu Jeansshorts und Röcken. Für das Büro sind sie natürlich nichts, keine Frage! Online habe ich ein Crop Top aus Rippenstrick in Gr. S für gerade einmal 3,95€ entdeckt. Na gut, mehr Geld kann man für das Bisschen Stoff auch gar nicht verlangen, oder? Bei der Farbe handelt es sich um ein sehr kräftiges, sattes Pink. Im ersten Moment habe ich mich wie Barbie gefühlt. Mit einer Blue Jeans zusammen mag ich es aber richtig gerne. Der Schnitt ist toll, das Rippenstrick und die Passform auch. 

...selbes gilt natürlich für das Crop Top in grün. Auch hier spricht mich wieder die Farbe total an. Meinem Ankleidezimmer mangelt es nämlich total an bunten Farben; schwarz, weiß und grau dominieren ganz klar. Das Oberteil habe ich auf dem Bild mit einer älteren High Waist Jeans von Zara kombiniert, die ich irgendwann im vergangenen Winter bestellt haben muss. 

Neben den beiden Crop Tops habe ich zusätzlich auch Crop T-Shirts bestellt. Das Weiße ist eines davon. Es ist an sich wirklich nichts Besonderes: weiß, klassischer Schnitt, bauchfrei. That's it! Mich überzeugt die Qualität des T-Shirts aber tooootal. Es besteht zu 98% aus Baumwolle. Das Crop T-Shirt ist genau das, wonach ich gesucht habe.

Ich habe es auf dem oberen Bild mit einer Plissee Hose kombiniert, die ich bestellt habe. Die Hose hat einen unglaublich weiten Schnitt, einen elastischem Bund und Seitentaschen. Wenn ich mir die Hose so angucke, dann könnte sie auch glatt als Rock durchgehen. Ich war schon bei meiner Bestellung skeptisch, wollte die Hose aber unbedingt anprobieren, um mir selbst ein Bild machen zu können. Die Farbe hatte es mir wieder angetan. (Gelbtöne mag ich aktuell total gern.) mit der Einstellung, dass die Hose sowieso nicht gut aussehen würde, habe ich sie anprobiert - und wurde vollkommen überrascht. Gar nicht so übel, dachte ich mit Blick in den Spiegel. Ich habe meine Mama und meinen Freund um eine Einschätzung gebeten. Ihnen ging es genauso. Gewöhnungsbedürftig, aber echt nicht schlecht. Schlussendlich habe ich die Hose behalten, die ein einzigartiges Kleidungsstück in meinem Ankleidezimmer ist.

Neckholder T-Shirt mit Rippenmuster in Gr. S 7,95€ [toss]
Ich wollte mutig sein und ein Top haben, das nicht schwarz oder weiß ist. Das Blau gefällt mir tatsächlich auch ganz gut, aber in Kombination mit Schnitt und Muster erinnert es mich irgendwie an ein "alte Frauen Oberteil". Das klingt böse, allerdings habe ich keine bessere Umschreibung gefunden, haha :D Das Top sitzt super schlabberig, was schade ist, weil ich meine Figur eigentlich ganz gerne mag und zur Geltung bringen möchte. Insgesamt war es einfach zu weit geschnitten, als dass es ansatzweise figurbetont sein könnte. Ich habe mich überhaupt nicht wohl gefühlt und das Oberteil deswegen auch zurückgeschickt. 

Cropped Shirt in Gr. S 4,95€ [take]
Zusätzlich zum weißen Crop T-Shirt habe ich noch dieses in rot gekauft. Hier gilt natürlich dasselbe: klassischer Schnitt, bauchfrei und zu 98% aus Baumwolle. Die Kombination mit der Blue Jeans gefällt mir übrigens ausgesprochen gut. Das würde ich so auch in meiner Freizeit tragen.

Übrigens habe ich es bewusst aufgegeben einen BH für meine Bilder zu tragen. Euch ist das sicherlich schon aufgefallen, weshalb ich mich an dieser Stelle kurz dazu äußern möchte. Ich bin jung, habe straffe, kleine Brüste und gönne ihnen gerne ein bisschen Freiheit. Letztendlich macht ein BH bei meiner Körbchen Größe keinen Unterschied. Im Gegenteil! Ein BH verschlechtert oft nur mein persönliches Wohlbefinden. Es zwickt und drückt. Und ich finde, wenn Männer Brustwarzen zeigen, dann dürfen wir Frauen das auch. Vorausgesetzt, wir sind konform damit. (Bei einer größeren Körbchen Größe kann es durchaus empfehlenswert sein einen BH zu tragen, damit die Brust gestützt wird.) Es ist ja nicht so, als wäre ich nackt. 

Nun hoffe ich, dass Euch dieser Beitrag gefallen hat! lasst mich wissen, welche Kleidungsstücke Euch gefallen - oder so gar nicht zusagen ;-) Auch das ist natürlich ok. Bis bald!

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

verwandte Beiträge

Kommentare:

  1. Eine schöne Ausbeute! Das Spitzentop ist mein Favorit :)
    Ich beneide ja glühend Frauen mit kleinen Brüsten - einmal wegen der unglaublichen Auswahl an coolen Möglichkeiten, Tops zu tragen (schulterfrei, rückenfrei, Neckholder, mit interessanten Cut-Outs oder Ausschnittformen - für mich ist das alles nicht möglich; selbst bei tieferen Ausschnitten sieht man meinen BH) und dann wegen der Wahlfreiheit, einen BH zu tragen oder auch nicht. Davon kann ich mit meinem G-Cup nur träumen ... aber na ja, frau kann sich's halt nicht aussuchen.

    AntwortenLöschen
  2. Die gelbe Hose finde ich auch richtig schön, auch die Farbe ist klasse. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.