ZARA Try On Fashion Haul - mal wieder ;-)

26.10.2020
Da bin ich wieder - mit dem nächsten ZARA Haul in petto. Es gibt nichts, was ich zu meiner eigenen Verteidigung sagen kann, außer dass ich unheimlich gerne bei ZARA shoppe und mich mit dem Stil immer besser identifizieren kann. Ich habe mir einige Teile für den Winter ausgesucht; vor allem auf langärmelige Oberteile hatte ich es abgesehen. 
Wie immer gilt: Ich verlinke alles, was ich finde. Eine Garantie dafür, dass die Kleidungsstücke in Euren Größen verfügbar sind, kann ich aber leider nicht geben. 



Übrigens geht dieser Beitrag ergänzend und zeitgleich zu meiner Abstimmung auf Instagram online. Dort könnt ihr gerade für 24 Stunden darüber abstimmen, welches der Kleidungsstücke ich behalten soll und welche getrost zurückgesendet werden können. Mein Freund war mir dabei leider keine große Hilfe. Er findet immer alles schön, was ich ihm zeige. Männer!


Ich mag Strickkleider unheimlich gerne. Gleichzeitig muss ich gestehen, dass ich kein einziges Strickkleid besitze. Asche auf mein Haupt! Man kann Strickkleider so so cool kombinieren, sie sind bequem und kuschelig und halten warten. Das ist alles, was ich mir von einem Outfit im Winter wünsche. 

Zu meiner neuen gepunkteten Strumpfhose von Calzedonia sieht das Strickkleid in ziegelrot richtig süß aus. Etwas mehr Form und Taille bekommt es mithilfe eines Taillengürtels, wobei ich noch nicht genau sagen kann, ob es mir mit oder ohne Gürtel besser gefällt. Vielleicht könnte es etwas enger sitzen, gleichzeitig muss ich zugeben, dass meine Figur ziemlich zierlich ist. Insgesamt mag ich das Kleid aber sehr. Dazu kann ich mir meine Dr. Martens richtig gut vorstellen. 


Als ich das Kleid das erste Mal anprobiert habe, war ich mir sicher, dass ich es behalten werde. Bei meiner zweiten Anprobe für diesen Beitrag war ich mir plötzlich gar nicht mehr so sicher... Wahrscheinlich sind mir die Arme zu locker. An den weiten V-Ausschnitt muss ich mich auch gewöhnen. Eventuell würde ich einen raffinieren BH oder einen Body darunter tragen, weil der Ausschnitt recht tief ist. Die Farbe dagegen ist richtig schön und an den Festtagen hätte ich noch ausreichend Platz für ein Foodbaby, ohne dass ich mich wie eine Presswurst fühle. Mhmm. Was meint ihr?


Ich finde die Farbe überraschend gut zu meinen blonden Haaren und dem blassen Teint. Meine Sorge, es könnte mich fahl wirken lassen, war total unbegründet. Die Schulterpolster sind ziemlich üppig und gewöhnungsbedürftig, aber nichts, was mich auf Anhieb abstößt. In Kombination mit den Perlen werten sie den sonst eher schlichten Pullover sehr auf. Dazu eine Jeans und Stiefeletten und das Outfit steht. 


Denselben Pullover habe ich mir zusätzlich noch in grau bestellt, wobei er mir in grau nicht annähernd so gut wie in beige gefällt. Ganz im Gegenteil sogar. Ich fühle mich wie ein graue Maus und sehe auch genau so aus. Findet ihr nicht auch? Naja, schade! Der Stoff von dem Pullover ist übrigens überraschend kuschelig und warm. Ich hätte ein Bordeauxrot oder ein Dunkelblau noch ganz schick gefunden, aber leider ist die Farbauswahl eher mau.



Auf das Cordhemd habe ich mich so so sehr gefreut. Letztendlich wurde es allerdings wei Wochen später als der Rest meiner Bestellung geliefert. Ich glaube, so lange habe ich noch nie auf eine Bestellung von ZARA gewartet :D Wie dem auch sei: Die erste Anprobe war dafür ziemlich ernüchternd. Den Stoff hätte ich mir etwas leichter gewünscht; das Hemd insgesamt weniger oversize. Die Qualität ist aber bombe. Wahrscheinlich würde ich das Cordhemd an warmen Frühlingstagen bzw. an warmen Herbsttagen als Jacke tragen, aber als Hemd in der Art eher nicht. Dafür ist es mir zu wenig tailliert, zu groß geschnitten und einfach viel zu locker. Wisst ihr, was ich meine? Als ich das Cordhemd für die Bilder in diesem Beitrag das zweite Mal angezogen war, war ich bereits etwas milder gestimmt. Sooooo schlecht finde ich es plötzlich gar nicht mehr und auch mein Freund zeigte sich begeistert. Zu meinen Dr. Martens kann ich mir das Hemd gut vorstellen, ebenso zu meinen Nike Air Force Sage. In jedem Fall würde ich zum Hemd eine Jeans tragen.


Uff. Also, ganz ehrlich? Ich fand den Aufdruck und das gesamte Shirt online so so cool. Letztendlich habe ich bereits im Paket gesehen, dass das Shirt so gar nicht meinen Vorstellungen entspricht. Ich fühle mich darin wie 12, was sehr enttäuschend ist, weil ich mich tatsächlich ein wenig in die neonfarbene Daisy Duck verguckt habe. Nichtsdestotrotz muss ich zugeben, dass mir das Shirt keine 15,95€ wert ist. Auf gar keinen Fall. Vielleicht müsste ich es besser kombinieren, allerdings war das nicht mein Intension.


Ich habe bereits zwei Hosenröcke von Zara, die ich im Sommer sehr häufig getragen habe. Sie sind bequem und leicht und luftig, dabei aber auch mindestens genauso weiblich. Als ich diesen Hosenrock für schlappe 7,99€ online entdeckt habe, war sofort klar, dass ich ihn haben muss. Außerdem dachte ich, dass ich den Hosenrock im Herbst zusammen mit einer Strumpfhose tragen könnte. Vielleicht nicht unbedingt in genau der Kombination wie auf dem Bild, aber so fast ;-) Bei dem Preis kann ich nicht Nein sagen.


Die Bluse hat einen so so coolen Schnitt. Schade, dass man das nicht annähernd auf den beiden Traumbildern erkennen kann. Ich habe bisher kein Oberteil in einer vergleichbaren Farbe und die Schmuckknöpfe sind ziemlich hübsch. Die Bluse ist etwas transparent. Wahrscheinlich würde ich einen Body oder ein Basic Shirt darunter tragen. Der Schnitt ist locker-luftig, vorne kurz, hinten lang - bei Bedarf würde ich die Bluse einfach ein wenig in die Hose stecken. Ich mag die Bluse, weiß aber nicht, ob sie meiner Figur so gut schmeichelt... 


Ein weiteres Kleidungsstück aus meiner aktuellen ZARA Bestellung, das mich etwas zwiegespalten zurücklässt. Wenn ich mir die beiden Tragebilder anschaue, dann gefällt mir die Cropped Bluse voll gut. Auch, dass sie zum Binden ist, finde ich sehr raffiniert. Mit Schmuck und ein paar Accessoires könnte ich sie zusätzlich aufwerten. Allerdings sitzt sie sehr locker, also, viel zu locker. Keine Ahnung, ob das so sein soll, ob es lässig aussieht oder ob mir die Bluse nicht doch einfach zu groß ist. HIIIILFE!


Ein letztes Kleidungsstück noch, dann haben wir es geschafft. Es handelt sich dabei um einen Pullover mit Knotendetail, den ich ziemlich cool finde. Wahrscheinlich würde ich ihn nur zu Hause tragen. Für den Alltag bzw. für unterwegs ist es mir am Bauch zu freizügig. Ich friere schnell - da könnte der Schnitt ein Problem für mich werden. Die Farbe finde ich auch gelungen. Ich denke, für 12,95€ kann ich nicht viel falsch machen. (Wobei ich auch hier anmerken muss, dass die Farbauswahl besser oder zumindest vielfältiger sein könnte. Irgendwie hat das ZARA nicht so drauf...)

Levi's® 720 HIRISE Super Skinny Jeans Gr. 23x28, 86,95€


Ich war auf der Suche nach einer neuen Jeans. Ich besitze einfach viel zu viele Jeans in schwarz. Das muss sich ändern! Auf die Gefahr hin, dass jetzt einige von Euch mit den Augen rollen: Tatsächlich fand ich meine Figur in dunklen Hosen immer am schönsten. Dunkle Hosen kaschieren schließlich wunderbar. Das hat sich mittlerweile geändert. Seit meiner Abnahme habe ich richtig viel Freude am Kaufen von Jeanshosen gefunden. Es klingt doof, aber: ich kann tragen, was mir gefällt. Im "schlimmsten" Fall sind sie mir dann eben einfach zu groß. Dieses Modell von Levis habe ich z.B. zunächst in Größe 24x28 bestellt. Bei der Anprobe musste ich dann aber feststellen, dass die Jeans am Bauch zu locker sitzt. Kurzerhand habe ich mir die kleinere Größe bestellt und - siehe da - sie sitzt wie angegossen. So soll es sein!

That's it. Ich hoffe, ihr hattet Spaß mit diesem Haul. Lasst mich unbedingt wissen, welche Kleidungsstücke Euch überzeugt haben und welche dagegen weniger.

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

verwandte Beiträge


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.