Ich habe ja schon vor einiger Zeit angekündigt, dass ich das Bloggen für mich ein wenig optimieren möchte. Kein Stress, mehr Freude am Bloggen, keinen festen Blogtage. Stattdessen möchte ich flexibler und gelassener sein. Außerdem möchte ich euch zukünftig mehr an den Dingen teilhaben lassen, die mich glücklich machen. Dies ist einer von solchen Beiträgen. Ich hab seit einiger Zeit meine Liebe für Michael Kors entdeckt. Dabei geht es aber weniger um Fashion, sondern viel mehr um Schmuck und Düfte. Eigentlich bin ich keine Person, die auf große Marken viel wert legt. Ok, im Beauty Bereich gebe ich meine Geld gerne für High End Kosmetik aus, aber bei Düften und Schmuck war ich bisher recht sparsam. Das hat sich dann mit Michael Kors jedoch rasant geändert.


Ich war vergangenen Freitag bei dm und würde euch gerne meinen Einkauf zeigen. Kaum zu glauben, aber ich hab's tatsächlich geschafft exakt 32,00€ zu bezahlen. Nicht mehr und nicht weniger😇 Solche runden Summen kommen ja doch eher selten vor. Ein paar der Produkte standen auf meiner Einkaufsliste. Na gut, um genau zu sein zwei Stück 😅 Alle anderen Produkte waren Spontankäufe. Man muss sich schließlich auch mal etwas gönnen. 

Aus Gedankenflug wird heute Gedankenfrei. Die Gedankenflug Kolume von Lisch und mir ist auf Eis gelegt. Da es mir heute aber akut in den Fingern kribbelt, mein Kopf zu platzen droht und ich mich unbedingt mit euch austauschen möchte, starte ich das Projekt nun erstmal unter dem Namen "Gedankenfrei". Gedankenfrei, weil ich meinen Kopf von unnötigen Gedanken befreien möchte. Ich bin mit Beginn des neuen Jahres auf diversen Blogs immer wieder auf Beiträge mit derselben Thematik gestoßen: Instagram. Die Blogposts hatten dann oft folgende Überschriften: Wieso bekomme ich keine Leser? Warum liked niemand meine Bilder? Wie erweitere ich meine Reichweite? Wie kann ich mit Instagram Geld verdienen? Fragen über Fragen. Und die einzige Frage, die ich mir dabei stelle: Warum?
Ich bin mit meiner Wunschliste etwas spät dran. Tut mir leid! Wenn ihr mir auf Snapchat folgt, dann wisst ihr nämlich vielleicht schon, dass einige der Produkte schon längst bei mir einziehen durften. Für euch möchte ich das hier aber gerne bis zur Auflösung "geheim halten"...😋 Meine Wunschliste im Januar beinhaltet mal wieder weniger Beauty Produkte, sondern viel mehr Lifestyle Produkte. Das hat einfach den Grund, dass all meine Beauty Wünsche ausverkauft oder limitiert sind und ich mich im Nachhinein nicht wieder ärgern möchte, wenn es nicht geklappt hat. Davon abgesehen: meine Beautywünsche habe ich mir im Laufe der Zeit überwiegend erfüllt. Ist doch auch ganz toll, oder?😊




Calendar Girl - Begehrt von Audrey Carlan
Eure Rückmeldungen zu meiner Frage, ob ich mein "Wunschlisten Projekt" auch 2017 fortführen soll, waren durchgehend positiv. Jippie! Denn auch mir bereiten diese Beiträge unheimlich viel Freude. Es ist jedes Mal schön zu sehen, welche Wünsche ich mir erfüllen konnte. Und ihr glaubt ja gar nicht, wie sehr ich mich über diese Käufe freue! Meine Wunschlisten lohnen sich also in jederlei Hinsicht, was natürlich super ist. Heute ist es mal wieder an der Zeit eine Wunschliste aufzulösen. Was habe ich bzw. was habe ich nicht im Dezember 2016 gekauft? Ich werde es euch natürlich verraten.

*Die Produkte wurden mir von Catrice/Cosnova kostenlos zur Verfügung gestellt.


Ich darf euch heute eine Limited Edition von Catrice vorstellen, die ganz nach meinem Geschmack ist. Ich habe mich für den Produkttest beworben und - es wäre, als hätte Cosnova meine Leidenschaft erhört - hatte tatsächlich Glück! Ich liebe Highlighter. Vorzugsweise in pudriger Form, gerne aber auch cremig, flüssig oder als Stick. Ihr könnt euch also vorstellen, wie sehr ich mich über die Produkte gefreut habe. Neben ganz viele tolle Empfehlungen gibt es leider auch zwei Flops. Grundsätzlich gilt aber: wenn ihr die LE noch irgendwo finden solltet: rennt! Rennt um euer Leben 😂

Ihr Lieben, Weihnachten ist mittlerweile wieder längst vorbei, meine leeren Adventskalender wurden bereits von der Müllabfuhr abgeholt und ich möchte euch heute eeeeendlich den Inhalt der letzten Türchen zeigen. Besser spät als nie! Da immer mal wieder Nachfragen zu dem Tee Adventskalender von Teekanne kamen: ich habe ihn online über Thalia gekauft und möchte ihn mir dieses Jahr auch unbedingt wieder kaufen. Wie gesagt: ich war mit meinen drei Kalendern sehr sehr zufrieden. Vor allem auch, weil es sich bei den Inhalten um eine gelungene Mischung aus Beauty, Pflege und Tee handelte. Alles, was ich mag. Nun aber zum Inhalt, den ich euch schon allein der Vollständigkeit halber gerne zeigen möchte. Meine Tragebilder sind allerdings nicht die besten. Bitte entschuldigt.

Wenn ihr meinen letzten Müller Haul gelesen habt, dann wisst ihr, dass einige neue Hautpflegeprodukte bei mir einziehen durften. Dazu gehören z.B. die Konzentrate von Schaebens. Kurz vor Weihnachten habe ich mir dann noch ein eigenes, kleines Geschenk gemacht! Ich habe eeeeeeeendlich das Lush Ocean Salt Peeling bekommen, das ich schon so lange haben wollte. Diese drei Produkte möchte ich euch in diesem Post gerne genauer vorstellen und dabei auch auf die Inhaltsstoffe eingehen. Ihr werdet sehen, dass es manchmal ganz gut ist hinter die Fassade zu blicken....😉 Und das lasst euch von mir sagen! Einer Person, die nicht sonderlich auf Inhaltsstoffe achtet. Bei einem Produkt habe ich dann nicht schlecht geguckt. Also werft riskiert ruhig einen Blick.

"Hast du Vorsätze für 2017?" - Nö. Vorsätze brauche ich nicht. Finde ich Blödsinn. Daran halte ich mich nämlich eh nicht." Eine typische Antwort von mir, wenn man mich nach meinen Vorsätzen für 2017 fragt. Allerdings bin ich eben zu dem Entschluss gekommen, dass Vorsätze vielleicht doch nicht so blöd sind, wenn man die Messlatte nicht zu hoch setzt. Abnehmen, besser in der Schule sein, mit dem Rauchen aufhören, und und und. Vorsätze, die uns allen zur Genüge bekannt sind, oder? Ich habe mir gerade eben sechs realistische Vorsätze gemacht, bei denen die Chancen auf Erfolg vielleicht gar nicht sooo schlecht sind. Ich möchte euch an meinen Gedanken teilhaben lassen. Habt ihr euch für 2017 bestimmte Ziele gesetzt? Was wollt ihr besser machen bzw. gerne beibehalten?

Im Monat Dezember 2016 gab es mal wieder viele viele Neuzugänge. Diesmal geht es aber, fernab von dekorativer Kosmetik, um alle Produkte rund um den Winter: Bücher, Pflege, Kerzen. Dass ich viel Kosmetik kaufe, ist kein Geheimnis. Bücher und Kerzen sieht man dagegen eher weniger auf meinem Blog. Aber wisst ihr, der Winter ist so schön gemütlich, dass es wirklich schade wäre, nicht in die nachfolgenden Dinge zu investieren. Und ich lese echt gerne! 😮 Ein Grund, warum ich zukünftig öfters Rezensionen auf meinem Blog schreiben möchte. Ich hoffe, ihr seid daran interessiert.

Uff...und schon wieder schreibt ein ganzes Jahr Geschichte. Ich kann kaum glauben, dass das Jahr 2016 schon wieder (fast) vorbei ist. Und zum ersten Mal seit Jahren bin ich sogar sehr traurig deswegen. 2016 war ein Jahr, in dem ich zu mir selbst gefunden habe, das Leben von völlig anderen Seiten entdeckte und in wirklich jedem Moment gelebt habe. Jaja, das klingt sehr melanchonisch. Aber so habe ich es tatsächlich empfunden. Ich möchte in diesem Beitrag, in unserem letzten Post zur Kolumne, alle tollen Momente im Jahr 2016 mit euch Revue passieren lassen.