Rezept: GymQueen Protein Pancakes

04.12.2018
Ich habe kürzlich das allererste Mal Protein Pancakes zubereitet und möchte das Rezept, das eine Alternative zu American Pancakes ist, gerne mit euch teilen. Ich mag es vor allem deswegen so gerne, weil es im Vergleich zu American Pancakes super simpel ist und ohne viel Aufwand umgesetzt werden kann. Pancakes gehen einfach immer: morgens, mittags, als kleine Zwischenmahlzeit und/oder abends. Mit einem stolzen Preis von 16,49€ macht sich das Pancake Pulver von GymQueen nicht unbedingt beliebt. Dafür glänzt es mit dem Angebot vieler verschiedener Geschmacksrichtungen: Natural, Double Chocolate, Hazelnut, Kiddy Chocolate, Zimtstern, Spekulatius, Cheesecake und vielen mehr. In meinem Fall habe ich die Geschmacksrichtung Snowball (weiße Schokolade, Mandel, Kokos) verwendet.


Zutaten für 1 Portion (ca. 4 bis 5 Pancakes)
50g GymQueen Pancake Pulver
125ml Milch (oder Wasser)
etwas Kokosöl für die Pfanne
GymQueen Queenella Schokoaufstrich
eine Hand voll Himbeeren und Heidelbeeren
eine Kiwi

Zubereitung
Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alles, was ihr hierfür benötigt, ist das Pancake Pulver von GymQueen und etwas Milch. Alternativ könnt ihr auch zu Wasser greifen. Verrührt Pulver und Milch sehr gut miteinander, bis ein cremiger Teig entsteht. Dabei kann man wirklich nichts falsch machen. In der Pfanne erhitze ich das Kokosöl, um im Anschluss bei mittlerer Stufe die Pancakes goldbraun braten zu können. Zum Portionieren eignet sich ein Eisportionierer ganz gut oder aber auch ein Esslöffel. Nachdem die Pancakes goldbraun gebraten sind, gebe ich etwas Queenella Schokoaufstrich darauf, stapel sie übereinander und richte alles mit Himbeeren, Heidelbeeren und einer Kiwi an. Fertig!

Insgesamt kann ich die Protein Pancakes mit meinen "richtigen" American Pancakes nach diesem Rezept natürlich nicht vergleichen. Für mich sind sie allerdings eine tolle Alternative, wenn es morgens schnell gehen muss, ich ein wenig Appetit habe oder ich ein paar Kalorien sparen möchte. Auch sind die Protein Pancakes weniger fluffig, was allerdings nicht auch automatisch heißt, dass sie dadurch weniger gut aussehen. Ein Hingucker sind Pancakes immer - ganz egal ob mit Protein oder ohne.

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

Kommentare:

  1. Ich habe mir die neutrale Variante gekauft. Bin aber erschrocken als ich beim ersten Probieren gemerkt habe wie süß die sind.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Süß sind die Pancakes tatsächlich. Wobei ich damit eher weniger ein Problem habe :p :D

      Löschen
  2. Auf das Rezept war ich wieder sehr neugierig. Danke für's Teilen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.