1000 Fragen an mich selbst #16 Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?

01.05.2020
Überraschung, Überraschung! Ich melde mich pünktlich mit dem 16. Teil von "1000 Fragen an mich selbst" zurück und widme mich dabei ganz bestimmten Fragen. Habt ihr Euch schon einmal selbst gegoogelt? Duftet ihr immer gut und wofür wärt ihr gerne berühmt? Meine Antworten auf diese spannenden Fragen gibt es jetzt!


  • Wofür wärst du gern berühmt? 
Da muss ich nicht lange überlegen: ich wäre gerne für das Bloggen "berühmt". Einfach, weil das Bloggen seit Jahren mein größtes Hobby ist und mich mittlerweile viele Leute damit identifizieren. Das wäre insgesamt also keine große Überraschung oder nichts, womit ich mich großartig profilieren müsste. Im Gegenteil: Das bin einfach ich.

  • Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?
Ich kann damit tatsächlich überhaupt nicht umgehen. Abgewiesen zu werden verletzt mich sehr. Vielleicht auch - oder: gerade weil - ich sehr sensibel bin und mir alles schnell zu Herzen nehme. Auch in Situationen, in denen das gar nicht so gemeint ist.

  • Wen würdest du gern besser kennenlernen?
Meine Familie? Also, ich meine, im Ernst jetzt! Es gibt sicherlich Verwandte und Familienmitglieder, von denen ich längst nicht alles weiß. Der Stammbaum meiner Familie reicht immerhin weit über meine Eltern, Großeltern, Tanten, Onkels, Cousinen und Cousins, etc. hinaus. Letztendlich geht es auch um die Frage, wer ich bin und woher ich komme.

  • Duftest du immer gut?
Nein, leider nicht ;-) Ich trage tägliche frische Kleidung, dusche, pflege mich, trage Deo und Parfüm auf. Ehrlich gesagt macht es mir mein Körper aber nach dem Absetzen der Pille im November sehr schwer. Ich schwitze seitdem häufiger und schneller und es riecht unangenehmer ;-) 

  • Wie viele Bücher liest du pro Jahr?
Puh. Also, wenn ich grob überschlage, ohne mich dabei zu überschätzen, dann tippe ich auf max. zwei Bücher pro Monat. Das macht 24 Bücher im Jahr. Ja, doch, das ist ziemlich realistisch.

  • Googelst du dich selbst?
Ja, das mache ich tatsächlich ziemlich häufig. Oder anders gesagt: ich google mich nicht selbst, ich google viel mehr meinen Blog "Mareike Unfabulous". Das gibt mir einen guten Überblick darüber, wie einzelne Beiträge und mein Blog selbst gerankt ist. Bei Google werden immerhin die beliebtesten Ergebnisse als erstes angezeigt. Das ist ziemlich interessant. 

  • Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen? 
Ganz oft finde ich es schade, dass ich nach der deutschen Wiedervereinigung geboren bin. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie das damals gewesen sein muss. Ein geteiltes Deutschland? Unvorstellbar für mich. Der Mauerfall hat viel in den Menschen bewegt und ich würde gerne selbst fühlen und nachempfinden können, was dieses Ereignis mit den Menschen in Deutschland gemacht hat.

  • Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen? 
Um Gottes Willen! Das wäre eine Katastrophe! :D Ich bin einfach kein WG-Mensch. Ich benötige meine eigenen Räumlichkeiten, meine eigene Ordnung und meine eigenen Schränke. Und ich kann es einfach nicht haben, wenn mir jemand in die Quere kommt. Für mich kam es deswegen niiiiiemals in Frage, mir mit irgendwem eine Wohnung zu teilen. Das höchste der Gefühl wäre ein Zusammenwohnen mit meinem Bruder. Aber auch dieser Gedanke ich irgendwie erdrückend. Ich glaube, dafür bin ich einfach viel zu gerne allein.

  • Sprichst du mit Gegenständen?
Das erinnert mich an die Frage von letzter Woche: Führst Du Selbstgespräche? Beide Fragen kann ich verneinen. (Ausnahmen bestätigen die Regel, haha.) Ich führe nur selten Selbstgespräche.

  • Was ist dein grösstes Defizit?
Mein größtes Defizit ist meine Sensibilität. Ich wünschte, ich könnte sie per Knopfdruck einfach ausschalten....

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡
verwandte Beiträge
1000 Fragen an mich selbst #15 Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?
1000 Fragen an mich selbst #14 Fällt es Dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.