1000 Fragen an mich selbst #21 Welcher Streittyp bist Du?

06.06.2020
Ich habe eben mit Blick in meine Entwürfe mit Erschrecken festgestellt, dass ich Euch noch gar nicht Teil 21 von "1000 Fragen an mich selbst" geliefert habe. Upps! Da ist mir wohl was durchgerutscht. Dabei sind auch dieses Mal wieder einige spannende Fragen dabei! Ich werde Euch an dieser Stelle nicht länger auf die Folter spannen. Viel Spaß beim Lesen!


  • Worüber hast Du mit Deinem Partner immer wieder Streit?
Es gibt nur ein einziges Thema, über das wir streiten. Oder anders gesagt: Alle Streits basieren auf genau diesem Thema. Mir ist es an dieser Stelle jedoch zu privat, um darüber zu "plaudern". Bitte habt Verständnis!

  • Worauf freust Du Dich jeden Tag?
Klare Antwort; da muss ich nicht lange überlegen: Ich freue mich jeden Tag auf meinen Sport!

  • Welche Freundschaft von früher fehlt Dir?
Es gibt eine Freundin, mit der ich viele tolle (Kindheits)Erinnerungen verbinde. Sie heißt Sarah. Wir haben in unterschiedlichen Städten gewohnt, aber eigentlich immer guten Kontakt gehabt und uns recht regelmäßig gesehen. Irgendwann haben sich unsere Eltern zerstritten, worunter unser Kontakt sehr gelitten hat. Wir waren noch relativ jung. Irgendwann später haben wir uns wieder getroffen, mittlerweile mitten in der Pubertät, erster Freund, etc. Der Kontakt ist wenig später allerdings wieder abgebrochen. Es ist, wie es ist. Ich mache ihr keine Vorwürfe. 

  • Wie gehst Du mit Stress um?
Das ist ganz unterschiedlich! Mit beruflichen Stress kann ich ziemlich souverän umgehen. Ich setze dann Prioritäten, kann Ruhe bewahren und mit Bedacht handeln. Privater Stress dagegen macht mich sehr empfindlich.

  • Gibst Du Dich gelegentlich anders, als Du bist?
Vielleicht wenn ich unsicher bin oder auf neue Personen stoße, die ich nicht einschätzen kann. Ansonsten gebe ich mich, wie ich bin: nicht schüchtern, aber zurückhaltend und vorsichtig.

  • In welchen Punkten gleichst Du Deinem Vater?
Ich gleiche meinem Papa in sehr vielen Punkten. Wir können lange Ruhe bewahren, aber wenn uns etwas aus der Fassung bringt, dann kann's ziemlich laut werden. Wir haben exakt dieselben Falten auf der Stirn, ziehen uns zurück, wenn es uns zu viel wird und reagieren empfindlich, wenn wir geweckt oder aus dem Schlaf gerissen werden.

  • Kann man Glück erzwingen?
Nein!

  • Welcher Streittyp bist Du?
Mit Streit kann ich überhaupt nicht gut umgehen. Wenn ich streite, dann beginne ich meistens direkt zu weinen. Und ich hasse es! Streitigkeiten machen mich verletzlich. Egal, ob ich gerade super wütend, traurig oder enttäuscht bin: die Tränen beginnen umgehend zu kullern und ich kann nichts dagegen tun. 

  • Bist Du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?
Unter der Woche schon, weil ich direkt nach dem Aufstehen meine Workouts mache. Das ist überhaupt kein Problem. Ich bin super motiviert, habe keine Ruhe und muss sofort aktiv werden. An den Wochenenden sieht es ganz anders aus. Ich benötige viel Zeit zum Wachwerden und bin dann ein kleiner Morgenmuffel. Mein Freund beginnt sofort mit mir zu quatschen, wenn er die Augen aufmacht. Das bringt mich teilweise ziemlich auf die Palme, haha :D 

  • Wie klingt Dein Lachen?
Mein Lachen klingt wie eine Hexe, die in einer brennenden Hütte um Hilfe schreit, sagt mein Freund :D :D :D Jetzt hat er es wieder revidiert und sagt, ich lache wie eine Quarktasche. (Eine Hilfe ist er mir bei der Beantwortung dieser Frage nicht, haha.) Ich selbst finde, dass ich wie eine Gans klinge, wenn ich lache. 

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡


verwandte Beiträge
1000 Fragen an mich selbst #20 Warst Du in der Pubertät glücklich?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.