1000 Fragen an mich selbst #27 Wie weit gehst Du für Geld?

25.09.2020
Diese Woche war (zumindest was den Blog betrifft) sehr erfolgreich. Mittwoch ist ein Beitrag zu meinen Favoriten online gegangen, gestern habe ich über Poster Store berichtet und meinen ersten Rabattcode mit Euch geteilt. Heute möchte ich die Woche wie gewohnt mit einem "1000 Fragen an mich selbst" Beitrag beenden lassen und mich ziemlich persönlichen Fragen widmen. 


Denkst Du intensiv genug über das Leben nach?
Ja, jeden Tag! Das ist, denke ich, mein Fehler. Oft lassen mich diese Gedanken sehr nachdenklich zurück. Ich werde melancholisch und beginne, über den Tod nachzudenken und darüber, dass das Leben vergänglich ist. Seit meine Oma verstorben ist, beschäftige ich mich viel häufiger damit. Ich habe verstanden, dass das Leben endlich ist. 

Fühlst Du Dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?
Ja, das kommt schon vor und ist in erster Linie Tagesform abhängig. Es gibt Tage, an denen ich mich stärker fühle und Tage, an denen ich mich schwächer fühle. Meistens versuche ich meine Unsicherheit mit einem scheinbar selbstbewussten Auftreten zu überspielen.

Bist Du autoritätsgläubig?
Haha, "autoritätsgläubig" musste ich erst einmal googeln. Und ehrlich gesagt klingt der Begriff für mich nicht per se gut. Autorität ist wichtig - keine Frage. Autorität kann aber auch ziemlich kritisch und bedenklich sein und recht schnell ins Extreme rutschen. 

Bist Du gern allein?
Jaaaa! Voll gern sogar. Ich liebe es, nur für mich sein zu können. Vor allem dann, wenn ich gerade sehr angespannt bin. Meistens liege ich dann auf dem Sofa, während eine Serie läuft. Ich lese oder puzzle. Manchmal gehe ich auch allein spazieren oder Fahrrad fahren. Ja, ich zelebriere das förmlich.

Welche eigenen Interessen hast Du durchgesetzt?
Ziemlich viele, denke ich. Mein ganzes Leben basiert schließlich auf meinen eigenen Interessen, oder? Ich meine...wenn ich das, was ich bin und mache, nicht gewollt hätte, dann wäre ich jetzt nicht hier.

Welchen guten Zweck förderst Du?
Ich miste regelmäßig meinen Kleiderschrank aus und spende einen Teil der Kleidung an ein Frauenhaus. Bald werde ich an einer Kampagne teilnehmen, die sich dafür einsetzt, das Thema Periode zu entstigmatisieren. 

Wie sieht Dein Traumhaus aus?
Ach, bestimmte Vorstellungen habe ich gar nicht. Ein Traumhaus wird in meinen Augen nicht wegen seiner Optik zum Traumhaus. Ich muss mich dort schlichtweg wohlfühlen. Die Lage ist wichtig; es darf sich nicht zu abgelegen befinden. Alles andere ist mir eigentlich egal. Zugegeben: wahrscheinlich bin ich durch meine Wohnung etwas verwöhnt. Ich hätte nämlich gerne wieder eine geräumige Küche und ein Ankleidezimmer, um mir sperrige Schränke im Schlafzimmer sparen zu können. Ein Bidet möchte ich mittlerweile auch nicht mehr missen. Nicht zu vergessen der Garten, der ausreichend Platz für Gemüsebeete bieten sollte.

Machst Du leicht Versprechungen?
Nein, überhaupt nicht! Ich kann es selbst nicht leiden, wenn man mir Versprechungen macht und mich letztendlich doch hängen lässt. Ich verspreche daher auch wirklich nur, wenn ich sicher bin, das Gesagte einhalten zu können. Alles andere halte ich für unfair. Das fängt bei Kleinigkeiten an und hört bei größeren Sachen auf. Ich mache dabei keine Unterschiede.

Wie weit gehst Du für Geld?
Ich glaube, ich würde für Geld nicht sehr weit gehen. Zumindest behaupte ich von mir selbst, ein hohes Selbstwertgefühl zu haben. Kein Geld der Welt ist es wert, das zu gefährden. Ich würde mich weder zum Appel machen noch mein Leben oder mein Glück auf's Spiel setzen. 

Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?
Eigensinnig? Ja, doch, manchmal schon. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass es zu meinem Nachteil ist. Ich halte schlichtweg gerne an meiner Meinung fest. Das ist mir wichtig. Viel mehr passe ich mich aber an, als das ich eigensinnig bin. Streitigkeiten und Auseinandersetzungen umgehe ich am liebsten.


Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

verwandte Beiträge

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.