1000 Fragen an mich selbst #42 Wie gefährlich ist Deine Arbeit?

15.01.2021
Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, welche Gefahren Euer Job birgt? Der Gedanke kam mir schon öfters, allerdings habe ich ihn nicht näher hinterfragt. Das ist in diesem Beitrag anders. Ich verrate Euch außerdem mein Ritual beim Duschen, welche Brettspiele ich mag, wann ich zuletzt eine Postkarte versendet habe und wie eng die Beziehung zu meinen Verwandten ist. Ich hoffe, der Beitrag ist interessant für Euch.


Welches Ritual hast Du Beim Duschen?
Ich putze mir unter der Dusche häufig die Zähne. Kein Ritual in dem Sinne, aber es gehört oft einfach dazu. Nach dem Duschen ist ganz wichtig, die Dusche - insbesondere die Armaturen - zu putzen.

Wie gefährlich ist Deine Arbeit?
Gar nicht. Zumindest so lange nicht, bis die ersten Verrückten auf die Idee kommen, den Reichstag zu stürmen, haha. Nein, im Ernst. Ich denke, meine Arbeit birgt keine Gefahren. Höchstens die Gefahr der Bewegungslosigkeit. Davon abgesehen, dass das Risiko für Erkrank­ungen des Skelett- und Bewegungs­apparats sowie für Rücken- und Nacken­schmerzen echt groß ist und immer noch unterschätzt wird. Zugegeben: ergonomisches Arbeiten nervt mich manchmal, ist aber auch extrem wichtig, um solche  bürotypischen Erkrankungen zu vermeiden.

Und wenn ich genauer überlege, dann fällt mir auch das Risiko der Arbeitslosigkeit ein. Mein Vertrag ist immer nur bis zur nächsten Bundestagswahl befristet, also vier Jahre. Wird mein Chef nicht wieder gewählt, bin ich de facto arbeitslos. Damit kann ich allerdings gut leben. Ich habe sogar vor drei Jahren meinen unbefristeten Arbeitsvertrag für genau diesen Job gekündigt und es nicht bereut.

Welchen Kinofilm hast Du sehr genossen?
Das Thema hatten mein Freund und ich erst kürzlich. Wir haben zuletzt Star Wars im Dezember 2019 im Kino geschaut. Mehr als ein Jahr ist seitdem vergangen. Ich gehe zwar gerne ins Kino, allerdings nicht sehr häufig. Der Pandemie geschuldet konnte ich 2020 gar nicht ins Kino gehen und tatsächlich ist das eine der Aktivitäten, die ich am meisten vermisse... 

Welches Brettspiel magst Du am liebsten?
Puuh... Ich mag Privacy und Tabu sehr gerne, wobei das keine klassischen Brettspiele in dem Sinne sind, oder? Das Spiel des Lebens geht immer, ebenso Monopoly. Dogs ist eine Abwandlung vom Spieleklassiker "Mensch ärgere Dich nicht." und auch ganz gut. Ubongo ist ebenfalls empfehlenswert. Ich liebe Gesellschaftsspiele insgesamt sehr und schaue jedes Jahr, welches das "Spiel des Jahres" ist. (Legespiele gehören aber nicht zu meinen Stärken...)
Und, seid Euch sicher: Der erste Spieleabend nach Corona gehört meinen Freunden und mir!

Wem hast Du zuletzt eine Postkarte geschickt?
Meinem Freund und meinen engsten Freunden Ende April 2019, als ich in Kenia war.

Wie eng ist Deine Beziehung zu Deinen Verwandten?
Sehr eng. Zumindest liegt mir viel daran, mit ihnen regelmäßig in Kontakt zu sein. Meinen Opa versuche ich so oft wie möglich zu besuchen, mit meiner Mama telefoniere ich täglich und an den Wochenenden versuche ich wenigstens einmal bei meiner Familie zu Besuch zu sein. Mein Bruder ist mir natürlich besonders wichtig, auch wenn wir uns nicht regelmäßig sehen. Vielleicht liegt es daran, dass wir Zwillinge sind, aber oft habe ich das Gefühl genau zu spüren, wie er sich gerade fühlt.

Zu meiner Cousine habe ich übrigens auch eine enge Beziehung, gleichwohl uns mehr als 14 Jahre Altersunterschied trennen. Seit ich ungefähr 12 bin, verabreden wir uns mindestens einmal im Jahr für "Cousinen Tage" mit Übernachtung, lecker Essen, shoppen und ausführlichen Gesprächen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Wann hast Du zuletzt in ein Mikrofon gesprochen?
Das muss irgendwann 2012 oder 2013 für einen größeren Vortrag gewesen sein, den wir in Gruppenarbeit monatelange vorbereitet haben. Nichts Besonderes.

Hast Du gelegentlich Freizeitspass?
"Gelegentlich" wäre schön... Aus uns allen bekannten Gründen bleibt mein Freizeitspaß seit einigen Monaten ganz schön auf der Strecke, was mich sehr traurig stimmt. Euch geht es sicherlich nicht anders, oder?

Was sind die drei schönsten Ereignisse des heutigen Tages?
Weil der heutige Tag noch recht jung ist, kann ich an dieser Stelle lediglich einen Ausblick auf die Ereignisse geben, auf die ich mich freue: Hula Hoop und lesen, am Abend mit meinem Freund Netflix und Naschen im Bett.

Macht Du manchmal einen Mittagsschlaf?
Ich wünschte, es wäre so! :D Häufig plagt mich nämlich ein großer Schlafmangel, der mich über den Tag hinweg sehr müde macht. Für Mittagsschlaf bin ich allerdings zu unruhig. Es ist, als hätte ich Angst etwas zu verpassen. Insgeheim muss ich mir eingestehen, dass ich den Tag lieber aktiv nutze.

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡


verwandte Beiträge

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.