Rezept: Türkische Paprika aus dem Ofen

24.09.2019
Wer meine Instagram Rezepte regelmäßig verfolgt weiß, dass ich seit einiger Zeit unter der Woche ausschließlich vegetarische Gerichte zubereite. Ich habe mir vorgenommen, meinen Fleischkonsum zu reduzieren und fahre damit sehr gut. Anders gesagt: Es fehlt mir an nichts. Im Gegenteil: Ich entdecke viele vielfältige Gerichte, probiere mich aus und komme dabei voll und ganz auf den Geschmack. So auch bei diesem Gericht. Ich habe Spitzpaprika aus eigener Ernte geschenkt bekommen. Kurzerhand habe ich daraus Türkische Paprika aus dem Backofen zubereitet. Das Gericht hat mir so gut geschmeckt, dass ich es in diesem Post gerne mit Euch teilen möchte. Lasst Euch unbedingt selbst überzeugen. Die Türkische Paprika ist nicht nur vegetarisch, sondern zusätzlich auch low carb geeignet. Vorausgesetzt, ihr serviert das Gericht ohne Beilage. Das ist meiner Meinung nach kein Problem. Übrigens: Die Wahl der richtigen Gewürze (und Kräuter) macht die Paprika zu einem echten Geschmackserlebnis. Probiert es aus!


Zutaten für 1 große Portion:
2 Spitzpaprika
100g Schafskäse
75g Frischkäse
1 mittelgroße Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Dose gehackte Tomaten
2 Rispentomaten
etwas Olivenöl (alternativ: grüne Pesto)
Oregano
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl

Als Beilage sind Ofenkartoffeln oder Reis zu empfehlen.


Zubereitung - so geht's!

Zunächst die Paprika waschen und trocken tupfen. Im Anschluss oberhalb der Paprika einen kleinen Deckel schneiden und diesen vorsichtig abnehmen und entsorgen. Das Kernhäuse entfernen und die Paprika beiseite legen.
Weiter geht es mit der Käsefüllung. Hierfür vermenge ich den Schafskäse mit dem Frischkäse. Das ist etwas mühselig und funktioniert am besten, in dem man beide Massen mit einer Gabel zu einer Masse "zerstampft". Danach wird die Käsemischung mithilfe eines Löffels vorsichtig randvoll in die Paprika gedrückt. Die gefüllten Paprika beiseite legen.
Die gehackten Tomaten in eine Auflaufform geben. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Tomaten in Scheiben schneiden, die Zwiebel schälen und halbieren und alles in die Auflaufform auf die gehackten Tomaten legen. Oregano dazugeben, mit Salz, Pfeffer und beliebigen Gewürzen würzen. 
Nun die gefüllten Paprika entweder mit etwas Olivenöl oder grüner Pesto einreiben. (Ich habe Pesto Basilico verwendet und diese Entscheidung nicht bereut.) Alles bei 220 Grad (Umluft) für 20 Minuten im Ofen backen. Wer mag, serviert dazu Ofenkartoffeln oder Reis.


Wer dachte, Paprika schmeckt nur mit Hackfleisch gefüllt, den konnte ich mit diesem Rezept hoffentlich vom Gegenteil überzeugen. Ich bin hin und weg. Kulinarisch ist es ein echtes Highlight und eines meiner liebsten Gerichte der letzten Wochen!

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡
verwandte Links

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.