Weihnachten: Meine Weihnachtwünsche 2019

11.12.2019
Wenn ihr meinen Blog schon länger lest, dann sind Euch meine Wunschlisten Beiträge sicherlich noch ein Begriff, oder? Ich führe diese Wunschlisten leider nicht mehr kontinuierlich. Aber immer dann, wenn eine Festlichkeit ansteht, teile ich meine Wünsche mit Euch. Zu meinem Geburtstag z.B. oder zu Weihnachten. Sie sollen Euch in erster Linie eine Inspiration sein, Euch allerdings auch eine kleine Hilfe für Geschenkideen sein. Und weil Weihnachten schon wieder vor der Tür steht, melde ich mit meinen Weihnachtswünschen für 2019 bei Euch zurück. 



Falls ihr neu auf diesem Blog seid und/oder die Wunschlisten noch nicht kennt, hier einmal kurz die Hintergrundinfos: Wie viele andere Leute auch, bin ich immer wieder überfordert, wenn ich nach Wünschen zu meinem Geburtstag oder zu Weihnachten gefragt werde. Selbstverständlich geht es hierbei nicht ausschließlich um das Materielle. (Muss ich das an dieser Stelle so ausdrücklich erwähnen?) Und doch ist es einfach schön, etwas in Petto zu haben. Viele Dinge kaufe ich mir mittlerweile selbst, weshalb ich meine Wünsche über das gesamte Jahr verteilt sammele, bevor ich für die jeweiligen Anlässe Wunschlisten erstelle und diese an Leute weitergebe, die mich explizit nach meinen Wünschen fragen. Das macht es für beide Seiten einfacher. 

Meine Weihnachtswünsche würde ich als recht bescheiden beschreiben. Sie spiegeln meine Interessen und Hobbys ziemlich gut wider: Lesen, kochen, Sport. Viele Dinge kaufe ich mir mittlerweile selbst, weshalb es oft gar nicht so einfach ist, Wünsche beisammen zu bekommen. 

1. Monstera Pflanze
Eine Grünpflanze auf meiner Weihnachtswunschliste - das ist irgendwie witzig :D Aber, ja, ich liebäugele bereits länger mit dieser Pflanze, die mein Interesse irgendwann im Sommer in einem Baumarkt geweckt hat. Auch wenn ich lange noch nicht von einem grünen Daumen sprechen kann, so mag ich Pflanzen mittlerweile richtig richtig gerne in meiner Wohnung. Warum es unbedingt eine Monstera Pflanze sein soll? Ich mag, wie sie aussieht, vor allem mit ihrer eher außergewöhnlichen und interessanten Blattform. Dazu ein schöner Topf - wow! 

Erinnert ihr Euch noch an meine Wunschliste zum 25. Geburtstag? Dann kommt Euch das Produkt sicher bekannt vor ;-) Es stand nämlich schon einmal auf einer Wunschliste und hat es nun erneut geschafft. Ich hatte vor einiger Zeit eine Probe der Flüssigseife, die nach Salbei, Rosmarin und Lavendel duftet. Zugebenen: Eigentlich sind das nicht überhaupt nicht die Düfte, die ich gerne mag. Allerdings habe ich es geliebt, die Seife nach dem Sport unter der Dusche zu verwenden. Irgendwie fühlte ich mich dadurch super frisch, fit und vital. Die Seife ist mir also so gut in Erinnerung geblieben, dass sie mir gar nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Sollte sie es also nicht unter den Weihnachtsbaum schaffen, werde ich sie mir sicher selbst kaufen. Ich habe mittlerweile alle Vorräte an Duschgelen aufgebraucht, weshalb ich mir ruhig etwas gönnen könnte.
Ja, zugegeben: Ich besitze bereits ein Stativ für mein Handy. Allerdings hat es sich im letzten Jahr leider nicht als sonderlich stabil erwiesen. Im Gegenteil. Das Stativ kippt samt Handy um, sobald es keinen richtig Halt hat oder ungleichmäßig aufgestellt ist. Versteht mich nicht falsch: es erfüllt seinen Zweck und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Und doch habe ich festgestellt, dass ich zukünftig gerne ein hochwertigeres Stativ für meine Zeitraffer Aufnahmen hätte. Das Stativ, das ich nun auf meine Wunschliste gepackt habe, verfügt zusätzlich über eine Bluetooth Fernbedienung, mit der das Aufnehmen und Stoppen von Videos wesentlich vereinfacht wird.

Ihr wisst vielleicht, dass das Kochen zu meinen größten Leidenschaften gehört. Ganz egal, ob improvisiert oder nach Rezept: ich gehe dabei voll auf und probiere mich gerne aus. Jedoch musste ich in der Vergangenheit immer wieder feststellen, dass mein Sortiment an geeigneten Küchenmessern nicht sonderlich groß ist. Im Gegenteil: Die Schneidefläche ist zu klein, das Messer nicht scharf oder stabil genug. An größeren Messern mangelt es mir sowieso sehr arg, was mich beim Kochen schon oft an meine Grenzen gebracht hat. Mein großer Wunsch: ein Messerblock. Beim Kochen gehört ein vernünftiges Kochmesser einfach dazu. Ich bin mir sicher, dass das die Zubereitung sehr vereinfacht. Ich bin es leid, jedesmal nach einem geeigneten Messer zu wühlen, nur um dann festzustellen, dass kein passendes dabei ist. Oder zumindest keins, dass für den vorgesehenen Zweck einwandfrei funktioniert.

Im Januar 2019 habe ich begonnen, regelmäßig Sport zu machen. Im Laufe der Zeit hat sich eine richtig gute Routine entwickelt, die es mir möglich macht, den Sport aktiv in meinen Alltag zu integrieren. Neben einer Sportmatte gehören mittlerweile auch ein paar andere Tools zu meiner "Sammlung", mit denen ich meine Home Workouts perfekt ergänzen kann. Ein Bauchtrainer z.B., ein Springseil und Kurzhanteln. Vor einiger Zeit bin ich dann auf dieses Balanceboard aufmerksam geworden, das mein Interesse sofort geweckt hat. Ich könnte es ideal für Squats verwenden. Insgesamt sind kleinere Sporttools prima dafür geeignet, etwas Abwechslung in ein Home Workout zu bekommen. Ich variiere gerne. Je nachdem, welche Körperregion ich beanspruchen und trainieren möchte, wobei ich das Springseil überwiegend in den Frühlings- und Sommermonaten verwendet habe. Für die Wohnung erscheint es mir ungeeignet. Ich möchte diese Geräte jedenfalls nicht mehr missen. Habt ihr diesbezüglich weitere Tipps für mich?

Klappentext: Alle Leser sind im Grunde auf der Suche nach der einen Erkenntnis, die nicht nur ihre intellektuelle Neugier befriedigt, sondern ihnen Anleitung gibt, ihr Leben glücklicher und erfüllter zu gestalten. Diese eine Erkenntnis – „The Secret“, wie Autorin Rhonda Byrne es nennt – war wenigen Auserwählten der Menschheitsgeschichte gegenwärtig. Die Smaragdtafel des Hermes Trismegistos, die Keimzelle aller heute bestehenden esoterischen Systeme, hat es ausgedrückt mit den Worten: „Wie innen, so außen“. Große Geister wie Platon, Leonardo da Vinci und Einstein haben um das Geheimnis gewusst; moderne Autoren wie Neale Donald Walsch und Bärbel Mohr haben in jüngster Zeit eine Millionen-Leserschaft damit inspiriert. „The Secret“, das als Dokumentarfilm schon weltweit erfolgreich lief, beweist in einer überzeugenden Mischung aus Erklärungen der Autorin und Zitaten bekannter Weisheitslehrer die Wahrheit einiger grundlegender Erkenntnisse: Wir sind selbst Schöpfer unserer Realität. Die Dinge, die uns im Alltag begegnen, haben wir durch die eigene Gedankenenergie angezogen. Die Kraft, die wir „Gott“ nennen, war und ist nie wirklich von uns getrennt. Einige Bestsellerautoren schicken ihre Helden auf die spannende Suche nach einem fiktiven Geheimnis. Mit „The Secret“ werden Sie selbst zum Sucher und können einen Schatz finden – nicht fiktiv, sondern wirklich.

Ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste. Und meinetwegen hätten es ruhig noch 345 Bücher mehr sein können. Ich liebe es, Bücher geschenkt zu bekommen. auf "The Secret" bin ich durch Jennifer Berg aufmerksam geworden, die das Buch vor einiger Zeit in ihrer Instagram Story gezeigt hat. Seitdem steht es auf meiner Amazon Wunschliste, genauer gesagt seit 17. September diesen Jahres. Ich habe keine Erwartungen an das Buch und bin stattdessen einfach nur neugierig und gespannt. Vielsprechend klingen in jedem Fall die vielen positiven Bewertungen, in denen es heißt, das Buch würde zu einem glücklicheren Leben verhelfen und es sei das Beste, was man jemals gelesen hat. Wahrscheinlich habe ich mich davon ein wenig anstecken lassen. Bisher habe ich mich übrigens davor gehütet, den Film zu schauen. Bei mir muss traditionell erst das Buch dazu gelesen werden ;-)


Wie handhabt ihr das denn zu Weihnachten? 
Wichtelt ihr? Beschenkt ihr Euch vielleicht sogar gar nicht? In unserer Familie wird traditionell jedes Familienmitglied beschenkt. Mir persönlich geht es dabei gar nicht um das Beschenktwerden, sondern viel mehr um das Verschenken. Ich liebe es, meine Liebsten zu überraschen und ihnen eine Freude machen zu können. Das gilt für Weihnachten mindestens genauso wie für andere Anlässe. 

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

verwandte Beiträge
Meine Geburtstagsgeschenke 2019
Meine Wunschliste zum 25. Geburtstag
Meine Weihnachtswünsche 2018
Meine Weihnachtsgeschenke 2017

Kommentare:

  1. Ich liebe es meine Familie zu beschenken! Aber ich kann nicht leugnen auch selber gerne auszupacken :)
    Lustigerweise stehen auf meinem Wunschzettel fast nur noch Küchenutensilien - von Jahr zu Jahr mehr.

    Hab eine tolle Adventszeit,
    Madeline

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deine Wunschliste toll und bei uns wird ebenso vorgegangen. So schenkt man sich wenigstens das, was gewünscht ist und kann sich sicher sein, dass es auch gefällt.

    Eine Monstera? Wie toll. Davon könnte ich dir einige Ableger geben. :D Meine wächst, nein - wuchert. :D Die Seife klingt interessant aber ich möchte derartige Produkte nicht mehr kaufen und greife lieber auch plastikfreie feste Seife zurück. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.