Alles, was Du über Hula Hoop wissen solltest!

19.10.2020
Endlich ist dieser Beitrag fertig! Endlich kann ich ihn veröffentlichen! Ihr glaubt ja gar nicht, wie lange der Beitrag zum Hula Hoop Training schon in meiner Pipeline ist. Zu Beginn habe ich den Aufwand ziemlich unterschätzt, dann kam meine Blogpause dazwischen, danach hatten andere Beiträge Vorrang und heute soll es soweit sein. Ich kann es selbst kaum glauben :D

Das Hulern ist mittlerweile zu einer großen Leidenschaft geworden. Auch auf Instagram hat der Trend längst seine Runde gemacht. Warum ich das Hulern so gerne mag, welche Körperregionen es trainiert und worauf ihr unbedingt achten solltet, erfahrt ihr jetzt.


Für wen ist das Hula Hoop Training geeignet? Wer sollte besser darauf verzichten?
Hula Hoop ist für jeden Menschen geeignet. Es gibt keine Personen- oder Altersgruppe, die ich explizit ausschließen würde. Ich bin der Meinung, dass Hula Hoop besonders gut für Menschen geeignet ist, die nicht sonderlich sportlich oder beweglich sind. Denn, egal, ob jung oder alt: Hula Hoop macht einfach mega Spaß. Man kann dabei Serien schauen, Onlineshopping betreiben, das Handy in der Hand halten, telefonieren und sogar ein Buch lesen. Man ist auch nicht eingeschränkt, was den Ort betrifft. Hulern ist indoor und outdoor möglich, in geschlossenen Räumen und/oder an der frischen Luft. 

Hula Hoop  ist auch immer dann eine gute Idee, wenn der Körper durch lange sitzende Tätigkeiten erschlafft. Der Körper kommt schwungvoll in Bewegung. Von Hula Hoop während der Schwangerschaft rate ich übrigens gänzlich ab, auch wenn es erfahrene Frauen gibt die sagen, dass das Hulern während der Schwangerschaft kein Problem sei, sofern man bereits vor der Schwangerschaft mit dem Reifen trainiert hat. Letztendlich sprecht ihr aber am besten mit einem Arzt/einer Ärztin und schafft Klarheit. Es gilt: Vorsicht ist immer besser als Nachsicht ;-) 

Welchen Reifen verwende ich? Was sind meine Empfehlungen?
Zu aller erst müsst ihr wissen, dass man zwischen zwei Arten von Reifen unterscheidet: Die "normalen" Hula Hoop Reifen, die einen hautfreundlichen Schaumstoffüberzug haben und daher besonders gut für schmerzempfindliche Menschen geeignet sind. Und die "kräftigen" Reifen mit Massagenoppen. Bitte merkt Euch: Der Einstieg in das Hula Hoop Training sollte immer mit einem Reifen mit Schaumstoffüberzug erfolgen!!! Tatsächlich verwende ich mittlerweile nicht nur einen einzigen Reifen, ich variiere gerne und bediene mich dabei verschiedener Gewichtsklassen. Fangen wir aber am besten von vorn an! ;-)



Das beste Einsteigermodell ist das Modell Light Hoop von Hoopomania. Der 1,2kg schwere Reifen hat mir einen sehr guten Einstieg in das Hulern geboten. Darauf folgte nach etwa sechs Wochen der Titan Hoop mit 3,1kg. (An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Reifen lediglich für Fortgeschrittene geeignet ist.) Das Modell Anion Hoop von Hoopomania befindet sich auch in meiner Sammlung. Dieser wiegt 2,1kg und ergänzt somit die mittlere Gewichtsklasse. Mein neustes Modell und aktuell großer Favorit ist der 2,0kg schwere Might Hoop. Arm Hoops besitze ich ebenfalls. 

Übrigens habe ich das Hulern mit dem Reifen von meinem Freund begonnen, den er schon Jahre vor dem großen Trend (und noch vor mir!) hatte. Da ich aber am liebsten meine eigenen Tools verwende, habe ich mir für die Zeit bei meinem Freund eine günstige Alternative von ALEX (über Karstadt Sports) gekauft. Der Reifen wiegt 1,2kg und hat ebenfalls einen Schaumstoffüberzug. Er lässt sich (wie alle meine anderen Reifen) problemlos zusammen- und wieder auseinanderstecken. Er steht bei meinem Freund und wird von mir genutzt, wann immer ich bei ihm bin. Das ist sehr praktisch! So muss ich meinen Reifen nicht ständig hin- und herschleppen. Qualitativ bemerke ich keinen Unterschied. 

Alle genannten Reifen kann ich übrigens uneingeschränkt weiterempfehlen.

Worauf sollte beim Reifenkauf geachtet werden?
Es gibt einige wichtige Punkte, auf die ihr unbedingt achten solltet. Sie sind teilweise entscheidend für Eure Ergebnisse. So ist z.B. das eigene Körpergewicht ausschlaggebend. Auf https://www.hula-hoop-shop.eu/ gibt es eine sehr hilfreiche Tabelle, an der ihr Euch orientieren könnt/solltet:

Körpergewicht, Eignung, Massagefaktor, Größe, Qualität, Flexibilität
Dort seht ihr auch, dass neben dem Körpergewicht auch nach Eignung und Massagefaktor unterschieden wird. Alle Reifen mit mild-intensiven und intensiven Massagefaktor könnt ihr zu Beginn getrost ignorieren. Die richtige Größe Eures Reifens lässt sich gut definieren, in dem ihr den Reifen vor Euch stellt. Er sollte bis zum Bauchnabel oder darüber reichen. Natürlich lässt sich das über das Internet nicht testen, evtl. besteht aber die Möglichkeit, einen Reifen vor Ort testen bzw. ihn wieder zurücksenden zu können.

Ihr habt sicherlich schon festgestellt, dass ich die Reifen von Hoopomania am liebsten mag. Sie sind unter allen Reifen, die angeboten werden, das Non-Plus-Ultra. Dabei möchte ich aber nicht behaupten, dass alle anderen Reifen per se Schrott sind. Sicherlich gibt es auch tolle Alternativen. Mein ALEX Reifen gehört z.B. dazu. Im Internet tummeln sich allerdings auch viele Modelle, die in Punkto Qualität und Preis-Leistung nicht überzeugend sind. Wenn ihr sicher sein wollt mit einem möglichst guten Reifen zu trainieren, dann sollte Hoopomania ganz sicher Eure erste Anlaufstelle sein. Aber Vorsicht: auf Amazon werden Fakes angeboten. Bestellt daher bitte immer über https://www.hula-hoop-shop.eu/. (Das ist keine Kooperation, auch wenn ich nichts dagegen hätte....)

Neben Körpergewicht, Eignung, Massagefaktor, Größe und Qualität sollte zusätzlich darauf geachtet werden, dass sich der Reifen zusammenstecken lässt. Meistens besteht ein solcher Reifen aus mehreren Teilen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr den Reifen nach Belieben transportieren und flexibel sein wollt. Das Hula Hoop Training ist nämlich sowohl indoor als auch outdoor möglich. Und nicht zuletzt halte ich auch einen guten Schaumstoff Überzug für wichtig. 

Übrigens: Kinderreifen, wie wir sie z.B. aus unserer Kindheit kennen, sind ausdrücklich nicht geeignet. 

Was genau wird beim Hula Hoop trainiert? Was bringt das Training eigentlich?
Zugegeben: Ich habe das Hula Hoop Training sehr lange total unterschätzt, dabei ist es super effektiv! Es ist ein Mix aus Pilates, Yoga, Tanz und Kraft. Beim Hulern wird vor allem die Körpermitte trainiert, also der Bauch und die Taille. Viele Frauen klagen deswegen auch über Muskelkater im Bauch. Das Gewebe wird durch die Massage nachhaltig gefestigt. Die Taille schrumpft. Aber auch Po, Beine und Rücken kommen dabei auf ihre Kosten. Ich habe z.B. bemerkt, dass das Hula Hoop Training meine Körperhaltung verbessert hat.  Die niedrige Pulsfrequenz ermöglicht eine effektive Kalorienverbrennung; der Stoffwechsel wird mächtig angekurbelt. Übrigens: Hula Hoop birgt ein geringes Verletzungsrisiko. 

Wenn ihr mit Hula Hoop gezielt abnehmen wollt, dann empfehle ich mit einem Maßband vorher unbedingt von Taille und Hüfte Maße zu nehmen. Schon nach vier Wochen könnt ihr mit regelmäßigem Training erste Erfolge erzielen - und diese sind nicht immer direkt auf der Waage sichtbar. Mir sind mittlerweile einige Hosen im Bereich der Taille und Hüfte zu groß. Mein Körper hat sich durch das Hulern also durchaus positiv verändert. Einen Vergleich seht ihr auf dem unteren Bild. Das linke Bild ist im Februar 2020 entstanden; das Bild rechts daneben im Mai 2020. Die Haut ist straffer, der Bauch ist trainierter. Ernährung, viel Wasser trinken und regelmäßiges Training sind ein entscheidender Faktor für gute Ergebnisse beim Hula Hoop.


Hula Hoop kann übrigens auch Verstopfungen vorbeugen und gleichzeitig die Verdauung verbessern. #justsaying Bitte keine Erfahrungsberichte :D 

Wie oft und wie lange sollte man für gute Ergebnisse hulern?
Hier gehen die Meinungen sicherlich auseinander. Meiner Meinung nach ist das Hula Hoop Training ab 20 Minuten so richtig effektiv. Ich empfehle daher, täglich für 20 Minuten zu hulern. Anfänger/innen steigen bitte sanft in das Training ein; mit ca. 10 Minuten. Das Training kann vor allem zu Beginn durch Pausen etwas stocken, z.B. weil man erst die für sich richtige Bewegung finden muss. Ist man aber erstmal richtig drin, klappt das Hulern gut. 

Für Hula Hoop gilt dasselbe wie für jeden anderen Sport auch: Sobald eine Routine entstanden ist, gehört es einfach dazu. Ich huler mittlerweile täglich mit meinem Hoopomania Light Hoop für mind. 20 Minuten, nicht selten werden daraus aber auch 40 oder sogar 60 Minuten. Ich kann das Hulern gut in meinen Alltag integrieren. Mit dem Titan Hoop trainiere ich dagegen nicht regelmäßig, sondern "nur" dreimal die Woche für 10 Minuten. Alles andere ist kaum machbar, wenn man meinen Körperbau, mein Körpergewicht und das Gewicht des Reifens beachtet.  

Ich möchte an dieser Stelle dazu sagen, dass ich wirklich viel Sport mache und Hula Hoop für mich die "leichteste" Art von Aktivität ist. Ich schaue dabei Serien auf Netflix, lade Instagram Stories am Handy hoch, telefoniere, höre Musik und/oder betreibe Online Shopping.

Worauf sollte man beim Hulern achten?
So simpel das Hulern zunächst scheint: Es gibt doch einige Dinge, die beachtet werden sollten. 

Wie für jeden anderen Sport gilt: Gute Ergebnisse erzielt man immer in Kombination mit gesunder Ernährung. Ebenso ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Zwischen der letzten großen Mahlzeit und dem Training sollten mind. zwei Stunden liegen. Ein stabiler Untergrund, eine gerade Körperhaltung und körperenge Kleidung können das Hulern erleichtern. Was die Kleidung betrifft: Ich huler am liebsten in Sport BH und Sport Leggings. Lockere Kleidung verrutscht gerne und erschwert das Training nur unnötig. Unbedingt vorher zur Toilette gehen, da der Reifen beim Hulern auf Blase und Darm "drücken" könnte.

Das meiner Meinung nach Wichtigste ist aber: Immer in beide Richtungen hulern, damit Eure Muskeln gleichmäßig trainiert werden. Natürlich hat jeder von uns eine Lieblingsseite, aber mit etwas Übung und Geduld klappt es auch in umgekehrter Richtung. 

Gibt es beim Hulern Probleme mit dem Bauchnabelpiercing?
Meine Erfahrungen in Punkto Bauchnabelpiercing sind durchweg positiv. Ich hatte von Beginn an keinerlei Probleme. Mein Piercing hat weder gedrückt, noch hat es sich entzündet. Allerdings habe ich auch schon gegenteilige Erfahrungen gehört. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Piercing gut abgeheilt ist und ihr Schmuck tragt, der nicht zu klein oder zu groß ist. Steriler Bioplast Piercingschmuck könnte bei Schmerzen vielleicht gut helfen. 


Woran erkenne ich einen qualitativ guten Reifen?
Mein Rat an dieser Stelle: Die Reifen von Hoopomania sind die mit Abstand besten Reifen. Mit denen macht ihr nichts falsch - vorausgesetzt, ihr kauft sie ausschließlich bei https://www.hula-hoop-shop.eu/. Auf Amazon und in sämtlichen anderen Shops werden leider viel zu viele Reifen angeboten, die mangelnde Qualität aufweisen, instabil sind und das Training negativ beeinflussen. Ich werde Euch gleich ein paar Reifen Modelle nennen, von denen ich durchweg positive Erfahrungsberichte gehört habe. Auf die Bewertungen ist ja doch nicht immer Verlass ;-)

Qualitativ gute Reifen zeichnen sich in erster Linie durch ihre Stabilität aus. Die Stabilität testet ihr z.B. indem ihr Euch sanft auf den Reifen stützt. Reifen mit geringer Qualität geben direkt nach und/oder knicken ein. Eine gewisse "Instabilität" hat jeder Reifen und dennoch merkt man den Unterschied schnell. Selbes gilt dafür, wenn ihr den Reifen waagerecht vor Euch haltet. Wirkt er labberig, wie Wackelpudding, habt ihr leider ein schlechtes Modell ergattert. Wenn ihr online kauft solltet ihr sicherstellen, dass ein kostenloser Rückversand gewährleistet ist, damit ihr den Reifen problemlos zurücksenden könnt, falls Euch die Qualität nicht zusagt.

Das sind meine Reifen Empfehlungen:

Wenn ihr weitere Reifen Empfehlungen habt, gebt mir gerne in den Kommentaren Bescheid, damit ich die Liste um Eure Empfehlungen ergänzen kann. Der Beitrag soll auch in Zukunft einen Mehrwert bieten und deswegen stetig aktuell sein. 

Ich kann den Reifen einfach nicht oben halten - was soll ich tun?
Üben, üben, üben! Lasst Euch sagen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Einen benötigen mehr Zeit, die Anderen weniger. Das ist vollkommen normal. Vor allem zu Beginn benötigt es etwas Zeit, die richtige Bewegung zu finden und ein Gefühl für den Reifen zu bekommen. Ein fester Untergrund und körperenge Kleidung machen viel aus. Im Notfall einfach mal nackt hulern ;-) Und vielleicht ist das Hulern auch "einfach nur" Kopfsache. Da wirkt sich Frust und Ungeduld eher kontraproduktiv aus.
Hier meine Anfängertipps für Euch zusammengefasst:

  • Das Training langsam aber stetig steigern, nicht übertreiben.
  • Die Arme kreuzt Du zu Beginn am besten auf dem Oberkörper.
  • Die Beine schulterbreit auseinanderstellen, der Rücken ist gerade.
  • Der Bauch sollte für bessere Ergebnisse beim Hulern immer angespannt sein. 
  • Bei blauen Flecken solltest Du unbedingt eine Pause machen, bis sie verheilt sind.
  • Immer auf Augenhöhe schauen, damit der Nacken beim Hulern nicht verkrampft.
  • Unbedingt beidseitig trainieren, die Muskeln sollen schließlich nicht nur einseitig belastet werden.
  • Mit einem Maßband Maße nehmen. Die ersten Ergebnisse werden Dich mehr denn je motivieren.
  • Wenn das Hulern gar nicht klappt, den Reifen einfach ein paar Tage beiseite stellen.
  • Bloß nicht aufgeben!!!

Ich bekomme plötzliche blaue Flecken?! Ist das normal?
Blaue Flecken könnten ein Zeichen dafür sein, dass man es mit dem Training übertrieben hat. Vor allem zu Beginn kann das Hulern Schmerzen verursachen. Durch den Massageeffekt werden die Durchblutung gefördert, Muskeln gestärkt und die Haut gestrafft. Blaue Flecken entstehen in erster Linie durch den Druck und die Reibung auf dem Körper. Man selbst nimmt das vielleicht gar nicht wahr. Unser Körper ist aber keine Maschine. Schließlich kann es sogar zu Hämatomen, also blauen Flecken, kommen. Keine Sorge: sie verschwinden bei kontinuierlichem Training. Du solltest das Training aber unbedingt pausieren und Deinem Körper eine Pause gönnen, bis es wieder ok ist. Erst danach kann wieder langsam in das Training eingestiegen werden. Es bringt nichts, voreilig zu sein. Gebt Eurem Körper die Pause, die er braucht. Meistens verschwinden die Flecken nach sieben Tagen. In schlimmen Fällen kann eine Salbe aus der Apotheke Linderung schaffen. Ich empfehle meistens Arnika Salbe - diese ist in Drogerien und in der Apotheke erhältlich.


Hilft ein Bauchgurt gegen blaue Flecken?
Von einem Bauchgurt gegen blaue Flecken rate ich grundsätzlich ab. Es kann vielleicht hilfreich sein, keine Frage. Mit kleinen Pausen und etwas Geduld gelingt das Training aber auch ohne Bauchgurt. Ansonsten kann ein Pulli oder ein Tuch helfen, das ihr Euch um die Hüfte bindet. Mein Ratschlag also: Spart Euch das Geld für einen Bauchgurt. Übertreibt es nicht, pausiert, wann immer Euer Körper danach schreit und steigt danach erst wieder in das Training ein, wenn die Hämatome abgeheilt sind. Übrigens: Viele Mädels weichen bei blauen Flecken komplett vom Hula Hoop Training ab. Lasst Euch nicht entmutigen. Der Körper gewöhnt sich irgendwann daran. Viel wichtiger ist es, das Hulern langsam zu beginnen und zu pausieren, sobald Flecken sichtbar und spürbar sind. 

Wie sieht mein Training mit dem Hula Hoop Reifen aus?
Ich trainiere täglich mindestens 20 Minuten mit dem Hula Hoop Reifen, wobei es meistens 45 Minuten sind. Am liebsten höre ich dabei Musik. Ich trainiere überwiegend am Abend in der Wohnung, im Sommer bin ich aber auch gerne im Garten an der frischen Luft. Grundsätzlich ist es für mich kein Problem, das Hulern in meinen Tag zu integrieren. Ich huler morgens, mittags und/oder abends - also immer dann, wenn mir danach ist. Ich bin flexibel und das mag ich so gerne. 

Wie kann ich für Abwechslung und Steigerung sorgen?
Ihr habt so so viele Möglichkeiten und müsst - Um Gottes Willen! - nicht nur stumm die Hüften kreisen lassen. Das hier sind meine liebsten Übungen:
  • in dieselbe Richtung drehen
  • in die Hocke gehen 
  • auf die Knie gehen und wieder aufstehen
  • von links nach rechts steppen
  • auf Zehenspitzen gehen/stehen
  • walken
  • ein leichter Kniehebelauf
  • ein kleiner Ausfallschritt
  • auf einem Bein stehen
Schaut für Inspirationen übrigens auch gerne in meinem Instagram Story Highlight vorbei. Ihr wiederholt die Übungen ein paar Mal und werdet schnell merken, dass der Puls dabei mächtig nach oben schießt. Vor allem dann, wenn ihr zusätzlich Brasils oder Gewichtsbälle in den Händen haltet. Schwitzen ist vorprogrammiert, versprochen!
Was sind Brasils? Und wofür sind sie geeignet?
Brasils sind sind kleine, handliche Tiefenmuskeltrainer. Sie wiegen gerade einmal 200g und sehen dabei wie kleine grüne Gurken aus. Sie geben durch ihre intelligente Füllung, die aus Luft und Gewicht besteht, beim Schütteln ein gezieltes Bewegungsfeedback. Beim Schütteln erreichen die Brasils eine reflektorische Anspannung des gesamten Oberkörpers. Besonders effektiv sind sie gegen "Winkearme", also zur Stärkung der Muskulatur in den Armen. Was das Hulern betrifft, sind die Brasils ein absolutes Must Have! Ich empfehle dieses Set von Amazon.
Zusätzlich empfehle ich die Gymnastik Gewichtsbälle von Tchibo (aktuell leider nicht verfügbar), die je 500g wiegen und dabei merklich schwerer in der Hand liegen als die Brasils. Ich komme dabei ziemlich ins Schwitzen. Kein Hula Hoop Training ist meiner Meinung nach so sehr effektiv wie das Training mit Brasils oder den Tchibo Gewichtsbällen. Beide Produkte sind im Text für Euch verlinkt. Alternativ kommen natürlich auch kleinere Kurzhanteln in Frage.

Liegend, stehend oder hängend - Wie lagere ich meinen Reifen am besten?
Ich habe irgendwann einmal gehört, dass es am besten sein soll, die Reifen hängend zu lagern. Dafür bräuchte ich aber einen Haken. Und weil ich in meiner Wohnung nicht großartig bohren möchte, ist das keine Option. Ich stelle mir meinen Reifen allerdings immer in eine Ecke, damit ich sie griffbereit habe. Das geht auch vollkommen in Ordnung. Bisher sind mir meine Reifen dadurch zumindest nicht zu Schaden gekommen ;-) Sie sind nicht verborgen oder so. 


Uff, das waren jetzt ganz schön viele Infos, oder? Hättet ihr gedacht, dass das Hulern so vielseitig ist? Ich hoffe, dass ich keine wichtige Info vergessen habe. Falls ihr Fragen habt, zögert bitte nicht. Schaut gerne auch in meine Story Highlights auf Instagram. Dort gibt es das ein oder andere hilfreiche Video.

Alles Liebe für Euch, Mareike ♡

verwandte Beiträge

Kommentare:

  1. Hi, ein toller Bericht.
    Danke dafür.
    Welche Salbe aus der Apotheke meinst du? Bekomme nämlich sehr schnell blaue Flecken.
    LG Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanna, ich empfehle bei blauen Flecken meistens eine Arnika-Salbe - gibt es in den Drogerien und in der Apotheke. Du solltest aber trotzdem unbedingt das Hula Hoop Training pausieren.
      Viele Grüße, Mareike

      Löschen
  2. Wie hoch schätzt du den Mindest-Platzbedarf zum Hoolern? Ich habe seit Jahren Reifen auf meiner Wunschliste und total Bock drauf, aber ich fürchte, unsere Wohnung ist zu eng ... (und der Balkon ist definitiv viel zu schmal)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, gute Frage! :D Ich habe mal eben nachgeschaut :)

      2x2 Meter sollten es mindestens sein. Zusätzlich sollten sich keine Gegenstände auf Hüfthöhe in der Umgebung befinden, da sonst die Gefahr groß ist, dass mit dem Reifen alles umgeworfen wird.

      Löschen
  3. Hallo Mareike,

    super informativer Beitrag :)

    Ich huler selbst jetzt seit gut 2 Wochen, so recht will es aber leider nicht funktionieren, daher habe ich mal 2 Fragen an dich. Ich bin generell relativ sportlich und hatte früher nie Probleme mit Hula Hoop. Derzeit schaffe ich es aber leider nicht, den Reifen länger als 2 Minuten oben zu behalten. Kann das am mangelnder Qualität meines Reifens liegen? Er scheint etwas instabil zu sein. Oder hast du irgendwelche Tipps, wie ich meine Skills verbessern könnte?

    Lieben Dank schon vorab für deine Antwort und viele Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Dein Kommentar, Leni :-)

      Ich glaube, dass man das Hula Hoop von "damals" nicht mit heute vergleichen kann. Die neueren Reifen sind meist speziell für Hula Hoop Fitness gemacht, weshalb es schon gut möglich sein kann, dass es jetzt etwas mehr Übung bedarf. Das Gewicht ist immerhin auch ein anderes. Wenn ich so zurückdenke, dann waren die Reifen früher wesentlich leichter, oder?
      Ja, eventuell kann es auch an der Qualität Deines Reifens liegen. Ich weiß leider nicht, wo Du Dein Modell gekauft hast; ich selbst empfehle die oben genannten.

      Ansonsten gilt: Ruhe und Geduld bewahren. Nicht bei allen funktioniert das Hulern auf Anhieb. Das ist vollkommen in Ordnung. Suche Dir einen festen Untergrund, konzentriere Dich auf Deine Bewegungen, trage hautenge Kleidung, spanne den Bauch an und gebe nicht auf! Es wird schon noch klappen, versprochen! :-)

      Viele Grüße,
      Mareike

      Löschen

Bitte beachte ab Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung. Mit Absenden eines Kommentars und bei Abonnieren von Folgekommentaren stimmst Du der Speicherung personenbezogener Daten zu.